Kita Johannisches Sozialwerk e.V. - Foto: Markus Luttmer Regenbogenflagge, Foto: Liza Karkutt, LSVD Neukoellner Schulprojekt 'Der rote Faden' - Foto: Kerstin Wuestenhoefer-Loges Die Gärtner Kita Knirpsenland - Foto: Bürgerhaus e.V.

Der Paritätische im Profil

Den neuen Flyer des Paritätischen Wohlfahrtsverband Berlin können Sie hier

⇓ herunterladen

Paritätische Beteiligungen an Versorgungseinrichtungen:

Beteiligungen des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Berlin

Der Paritätische Wohlfahrtsverband Berlin ist im Juni 2020 mit unterschiedlichen Anteilen an neun Unternehmen  beteiligt.

Paritätisches Seniorenwohnen gGmbH – PSW - 100 Prozent

Die Gesellschaft betreibt an fünf Standorten große vollstationäre Pflegeeinrichtungen mit insgesamt 698 Pflegeplätzen, darunter 20 Plätze in der Kurzzeitpflege. In 31 Wohnungen findet betreutes Wohnen statt. Zwei der Häuser wurden durch den Träger bereits durch einen Neubau ersetzt: Im April 2014 konnte das Paritätische Seniorenwohnen Vincent van Gogh und im Februar 2020 das Paritätische Seniorenwohnen Dr. Victor Aronstein in Lichtenberg in Betrieb gehen. Den Bewohnerinnen und Bewohnern stehen jeweils 144 moderne und helle Einzelzimmer mit einem eigenen hochwertig ausgestatteten Bad in der vollstationären Altenpflege zur Verfügung.
pswohnen.de

Paritätisches Haus Schöneberg gGmbH in Wyk auf Föhr - 100 Prozent

Das Paritätische Haus Schöneberg in Wyk auf Föhr ist Träger von Einrichtungen der Eingliederungshilfe für Erwachsene mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Dazu gehören eine Wohnstätte für 75 Bewohnerinnen und Bewohner in neun Wohngruppen, eine ambulant betreute Wohngemeinschaft mit zehn Plätzen, eine Tagesgruppe an zwei Standorten mit 26 Plätzen, eine anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderung mit 70 Plätzen, eine Tagesförderstätte mit 12 Plätzen sowie eine ambulante aufsuchende Betreuung für etwa 20 Betreute.  Seit dem Sommer 2017 gibt es ein neues Multifunktionshaus, in dem sich neben Verwaltungs- und Wohnräumen auch ein großer Veranstaltungssaal befindet. Der Raum kann von allen Inselbewohnern genutzt werden.
haus-schoeneberg.de

Bürgerzentrum Neukölln gGmbH - 100 Prozent

Die Gesellschaft ist Träger des Hauses in der Neuköllner Werbellinstraße 42. Das „Nachbarschaftshaus“ leistet einen wichtigen Beitrag im Bezirk Neukölln für ältere Menschen. Es werden vielgestaltige Angebote der offenen Seniorenarbeit realisiert. Das Haus wird als Treffpunkt von älteren Menschen genutzt und ist sehr beliebt. Die Bürgerzentrum Neukölln gGmbH vermietet die Räumlichkeiten des Bürgerzentrums an Paritätische Träger der Seniorenbetreuung, der Tagespflege und weiterer wichtiger Bereiche der sozialen Betreuung, die sich z.B.in dem Bereich Migration und Gesundheit oder der Versorgung von Rheumakranken engagieren. In dem Haus gibt es außerdem ein integratives Gartenprojekt. Besucher und Besucherinnen werden im Haus auch gastronomisch versorgt. Das Angebot kann auch für Veranstaltungen und geschlossene Gesellschaften genutzt werden.
bzneukoelln.org (Webseite im Aufbau)

Altenzentrum „Erfülltes Leben“ gGmbH - 40 Prozent

An dieser Gesellschaft hält der Paritätische Landesverband Berlin 40 Prozent der Anteile, die Volkssolidarität 51 Prozent und der Verein »Miteinander Wohnen« neun Prozent. Das Altenzentrum zog 2005 von einem Altbau in ein neu errichtetes Haus im Bezirk Lichtenberg um. Die Einrichtung verfügt über 113 Pflegeplätze, davon 13 im geschützten Wohnbereich für an Demenz erkrankte Menschen. Die zwei Tagespflegestätten und seit März 2020 eine Tages-/Nachtpflegestätte verfügen über insgesamt 78 teilstationäre Plätze, die jede Woche von 92 Tagesgästen genutzt werden.
erfuelltesleben.de

Sana Kliniken Berlin-Brandenburg GmbH – ehemals Paritätischer Unternehmensverbund - 24,90 Prozent

Seit Verkauf der Mehrheitsanteile des Paritätischen Unternehmensverbundes im April 2005 ist der Paritätische Anteilseigner an der Sana Kliniken Berlin-Brandenburg GmbH. Dazu gehören Kliniken und Betriebsteile in Berlin und Brandenburg sowie zahlreiche Gesundheitszentren, darunter die ehemaligen Polikliniken.
sana-bb.de

Paritätische Beteiligungen an Dienstleistungsgesellschaften:

Paritätische Akademie Berlin gGmbH - 99,60 Prozent

Sie wurde 2013 zu 100 Prozent vom Paritätischen Berlin übernommen und firmiert seit dem 1. Januar 2014 unter dem Namen Paritätische Akademie Berlin gGmbH. Die Akademie bietet Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Fachkräfte in der sozialen Arbeit an.
Seit dem 18. Juni 2018 ist die Donau-Universität Krems Mitgesellschafterin. Damit wurde zum ersten Mal eine Universität fest in die Arbeit der Akademie eingebunden. In Kooperation mit der Donau-Universität Krems, der Hochschule Esslingen und mit der Alice Salomon Hochschule Berlin führt die Akademie postgraduale Master-Fernstudiengänge durch. Gemeinsam mit der Hochschule für angewandte Pädagogik in Berlin bietet die Akademie einen Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit an.
akademie.org

Bürger aktiv – Paritätische Gesellschaft zur Förderung von Bürgerengagement gGmbH - 100 Prozent

Bei dieser Tochter des Paritätischen Berlin ist bis Ende 2019 die Begleitung des Berliner Krisendienstes angesiedelt gewesen.

Stattbau Stadtentwicklungsgesellschaft mbH - 26 Prozent

An dieser Gesellschaft ist der Paritätische beteiligt mit Beratung im Immobilienbereich und der Beratungsstelle für generationenübergreifendes Wohnen in Berlin.
stattbau.de 

Gesellschaft für teilhabeorientiertes Qualitätsmanagement mbH (Geteq) - 9,68 Prozent

Die Geteq erbringt Dienstleistungen, die auf die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen und Lernschwierigkeiten ausgerichtet sind. Bundesweit arbeiten nur drei Gesellschaften entsprechend dem nueva-Modell (nueva = Nutzer evaluieren). Dementsprechend werden Dienstleistungen für Menschen mit Lernschwierigkeiten und Behinderungen von denen beurteilt, die sie auch tatsächlich nutzen. Die Geteq ist Arbeitgeberin von 12 nueva-Evaluatoren, die zuvor eine zweijährige Ausbildung durchlaufen haben.
geteq-nueva.de