Partner für soziale Arbeit
Drei Kinder stehen auf bunten Bällen beim Akrobatiktraining
© Martin Thoma / Paritätischer Berlin

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Träger, die im Referat Offene Kinder- und Jugendarbeit organisiert sind, bieten Jugendclubs, mobile Einrichtungen, Abenteuerspielplätze, digitale Formate und vieles mehr an. In diesen Einrichtungen können sich Kinder und Jugendliche ausprobieren, Mitbestimmung erleben, Spaß haben, lernen und Unterstützung erfahren.

Kinder- und Jugendarbeit ist ein elementarer Bestandteil der sozialen Infrastruktur Berlins. Der Bedarf ist groß. Trotzdem kämpfen immer wieder einzelne Einrichtungen um eine auskömmliche Finanzierung oder gar um ihr Fortbestehen. Der Paritätische erkennt den hohen Stellenwert der Kinder- und Jugendarbeit an und setzt sich ein für deren angemessene Finanzierung und eine wirkungsorientierte Zuwendungspraxis.

Das Jugendförder- und Beteiligungsgesetz, an dessen Erarbeitung der Paritätische Landesverband mit seinen Mitgliedsorganisationen beteiligt war, hat dringend benötigte Mindeststandards in die Kinder- und Jugendhilfe eingebracht. Jedoch bleibt noch viel zu tun: Solange diese Fachstandards nicht konsequent angewendet werden, haben die Träger weiterhin finanzielle Unsicherheit. Außerdem muss die Kinder- und Jugendarbeit gemäß der jüngsten SGB VIII-Reform sowohl räumlich als auch konzeptionell inklusiv ausgestaltet werden.

Der Paritätische unterstützt einen bereichs- und bezirksübergreifenden Fachdiskurs, um eine möglichst vorausschauende Planung zu ermöglichen. Mit dem Paritätischen Jugendhilfeforum stellt der Paritätische zudem eine Fort- und Weiterbildungsplattform sowie ein Netzwerk aus Expertinnen und Experten der freien Trägerlandschaft der Kinder- und Jugendhilfe, Verbänden, Verwaltungen und Forschungsinstituten bereit.

Der Paritätische setzt sich zudem dafür ein, dass die Expertise der freien Träger der Kinder- und Jugendarbeit in die gesamtstädtische Planung einbezogen wird. Dies ist insbesondere im Bereich der Sozialraumorientierung wichtig, denn: Es braucht eine verlässlichere soziale Infrastrukturplanung, die die Belange der Kinder und Jugendlichen berücksichtigt.

Meldungen und Neuigkeiten zum Thema

Angebote der Paritätischen Akademie

Kontakt

Anna Zagidullin
Referentin Hilfen zur Erziehung und Jugendarbeit, Vorsitzende der LIGA-AG Jugendhilfe
Telefon: 030 86 001-162
E-Mail: zagidullin[at]paritaet-berlin.de