Partner für soziale Arbeit
Zwei Frauen unterhalten sich vor einer Einrichtung, die mit Luftballons geschmückt ist.
© Claudia Pfister / Zentrale Anlaufstelle Hospiz

Hospize

Die meisten Menschen wollen sich nicht mit dem Thema Sterben auseinandersetzen. Gut informiert zu sein, kann jedoch Ängste nehmen und Angehörige entlasten.

 Sterben als Teil des Lebens muss in unserer Gesellschaft mehr und offener thematisiert werden, in Haupt- und Randbereichen – vom Krankenhaus bis zur Obdachlosigkeit. Paritätische Träger bieten Beratung rund ums Sterben, im persönlichen Gespräch und auch online. Sie beraten zu Vollmachten und Verfügungen.

Derzeit gibt es viele einzelne Akteure und wenig Netzwerke. Wir setzen uns dafür ein, Netzwerke der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV) neu zu denken – mit allen Beteiligten.

Die Charta für schwerstkranke und sterbende Menschen wurde vom Paritätischen Berlin im Jahr 2017 unterschrieben. Wir setzen uns aktiv für ihre Umsetzung ein. Der Senat hat eine Unterarbeitsgruppe zur Umsetzung ins Leben gerufen, in der das Referat mitarbeitet.

Meldungen und Neuigkeiten zum Thema

Angebote der Paritätischen Akademie

Kontakt

Dr. Christiane Panka
Referentin Ambulante Pflege und Hospize
Telefon: 030 86 001-502
E-Mail: panka[at]paritaet-berlin.de