Außenansicht Landesgeschaeftsstelle des PARITAETISCHEN Berlin - Foto: Petra Engel Paritaetischer Berliner Bär für besondere Ehrungen - Foto: Frederic Brueckel Foyer der Landesgeschaeftsstelle - Foto: Petra Engel

FAM Alkohol- und Medikamentenberatungsstelle für Frauen in neuen Räumen

Kategorie: Aus den Mitgliedsorganisationen, Sucht, Veranstaltung

Einladung zum Tag der offenen Tür am 18. Mai 2017 und Dankeschön an alle Unterstützenden

Es ist soweit! Am 18. Mai 2017 in der Zeit von 10 bis 14 Uhr stehen bei FAM Alkohol- und Medikamentenberatungsstelle für Frauen die Türen offen, um allen Interessierten die neuen Räumlichkeiten vorzustellen.

Das Programm:

Eröffnung der Veranstaltung

Grußworte von:

  • Frau Köhler-Azara, Landesdrogenbeauftragte
  • Herr Schworck, Gesundheitsstadtrat Tempelhof-Schöneberg sowie
  • Herr Frommhold, Regionalleiter Drogennotdienst Berlin

Anschließend stellen die Einrichtungsleitung, Frau Lind, und die stellvertretende Geschäftsführerin, Elke Rasche, die neuen Angebote KT/KISS (Konsumkontroll-Programme) sowie die Suchtakupunktur nach dem NADA-Protokoll vor.
Für Mutige, Gestresste und/oder Interessierte besteht die Möglichkeit, an einer NADA-Sitzung teilzunehmen.

Fingerfood und Getränke sorgen für das leibliche Wohl.

Als besonderes Highlight wird, aufgrund des guten nachbarschaftlichen Kontaktes zu Berlin Guitars der Folk- und Bluesmusiker Billy Goodman unsere Ohren verwöhnen.

Dank an die Unterstützenden

Geschäftsleitung und Vorstand von FAM  möchten sich bei allen Unterstützenden bedanken, die zur Realisierung des kurzfristigen und aufregenden Umzuges der FAM beigetragen haben. Der Dank geht insbesondere an:

  • Frau Saddey von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung für ihre engagierten Unterstützungs- und Befürwortungsschreiben

  • Heike Drees und Kathrin Zauter vom Paritätischen Wohlfahrtsverband Berlin für ihre Beratung und öffentlichkeitswirksame Darstellung der aussichtslos erscheinenden Suche nach Gewerberäumen

  • Frau Mutter und Herrn Freese vom Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg für ihr stets offenes Ohr, ihre zeitnahe Handlungsbereitschaft und die emotionale Unterstützung

  • die Berliner Sparkasse für ihre großzügige Spende im Rahmen des PS-Sparens

  • den Hauseigentümer, Herrn Dolle, der FAM so freundlich aufgenommen hat

  • der Firma Hertling, die einen unkomplizierten und entspannten sowie bezahlbaren Umzug ermöglicht hat

  • und an alle, die mit wertvollen Tipps, Ratschlägen und ermutigenden Worten zur Seite gestanden haben.

Kontakt:

FAM FrauSuchtZukunft Verein zur Hilfe suchtmittelabhängiger Frauen
Motzstr. 9, 10777 Berlin
Tel: 030 782 89 89, Fax: 030 78 71 29 85
fam(at)frausuchtzukunft.de
frausuchtzukunft.de

(rs)

Datum, 26 | 04 | 2017