Außenansicht Landesgeschaeftsstelle des PARITAETISCHEN Berlin - Foto: Petra Engel Paritaetischer Berliner Bär für besondere Ehrungen - Foto: Frederic Brueckel Foyer der Landesgeschaeftsstelle - Foto: Petra Engel

Die Hauptstadt groovt!

Kategorie: Kultur, Sport, Menschen mit Behinderungen, Inklusion, Menschen mit Behinderungen, Aus den Mitgliedsorganisationen, Veranstaltung

„Dance Days Berlin“ 2018 – das Rollstuhltanzfestival

Bei den Dance Days Berlin, Foto: Foto: Béla Biank

In Berlin tanzt der Bär – auch auf Rädern! Nur noch wenige Tage, dann finden bereits zum 4. Mal die Dance Days Berlin statt. Am 30. Juni und 1. Juli stellen Rollstuhltänzerinnen und Rollstuhlfahrer sowie Fußgängerinnen und Fußgänger in der Max-Schmeling-Halle unter Beweis, dass ihre Freude am Tanzen keine Grenzen kennt.

Das Festival bietet zahlreiche Workshops von Standard bis Latein, von Tanzimprovisation bis Showdance. Professionelle Trainerinnen und Trainer vermitteln den Teilnehmenden nicht nur die Grundschritte, sondern auch den Spaß an der Bewegung zur Musik. 

Der Höhepunkt des Festivals ist eine Abendveranstaltung mit vielseitigem Programm und großem Tanzparkett am 30. Juni um 20 Uhr im Umweltforum Berlin. Das ist die perfekte Gelegenheit, um die Ergebnisse der Trainings in festlichem Ambiente zu präsentieren.

Die „Dance Days Berlin“ können auf drei erfolgreiche Veranstaltungen mit rund 120 Teilnehmern und vielen Gästen zurückblicken. Wie schon 2011, 2013 und 2015 so werden sie auch in diesem Jahr von der Rollstuhltanzgruppe „Rock & Wheels“ des Vereins MIT-MENSCH e. V. organisiert.

Zu den Förderern des Festivals gehören: der Paritätische Landesverband Berlin, die Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin, die Heidehof Stiftung, die Katarina Witt Stiftung, die GASAG, die Musik Bewegt Stiftung, die Bürgerstiftung Lichtenberg, der Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Berlin und die BKK VBU.

Mehr Infos zum Festival:
www.dancedaysberlin.de

(aw)

Datum, 21 | 06 | 2018