Außenansicht Landesgeschaeftsstelle des PARITAETISCHEN Berlin - Foto: Petra Engel Paritaetischer Berliner Bär für besondere Ehrungen - Foto: Frederic Brueckel Foyer der Landesgeschaeftsstelle - Foto: Petra Engel

Adventsbasar „Sind die Lichter angezündet“

Kategorie: Aus den Mitgliedsorganisationen, Jugend, Jugendhilfe, Veranstaltung

Weihnachtlicher Kerzenschein in der Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen am 1. Dezember

Zu einem stimmungsvollen Adventsbasar lädt die Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen am 1. Dezember 2018 von 15 bis 18.30 Uhr auf das festlich geschmückte Stiftungsgelände in Blankenburg in Berlin-Pankow. Das bekannte Weihnachtslied „Sind die Lichter angezündet“ ist das diesjährige Motto, das mit einem wahren Lichterzauber nachempfunden werden soll. „In diesem Jahr hat ein Nutzer unserer Angebote das Motto vorgeschlagen, das freut mich natürlich ganz besonders. Doch auch viele andere Nutzerinnen und Nutzer sind mit Begeisterung an den Vorbereitungen beteiligt und werden auf einzigartige Weise die Veranstaltung bereichern“, so Geschäftsführer Jörg Schwarzer, der das Fest gemeinsam mit der Vorstandsvorsitzenden Rona Tietje eröffnen wird.

Das vielfältige Bühnen- und Unterhaltungsprogramm steht ganz im Zeichen der Adventszeit. Der Stiftungschor „Alberts fröhliche Stimmen“ trägt zusammen mit den Kindern der Kita „Spatzenburg“ Weihnachtslieder vor; auch der Tenor Piotr Czajkowski und die Musikschule MelodiKa stimmen besinnliche Töne an. Das mobile Kindertheater „Woffelpantoffel“ und die stiftungseigene Theatergruppe „Heinz Rühmann-Terence Hill“ werden Groß und Klein begeistern. Zur festlichen Begrüßung sind ein Stelzenmann, die Heiligen Drei Könige und natürlich der Weihnachtsmann auf dem Stiftungsgelände unterwegs. Kleine Gäste können die Kindereisenbahn oder das Kettenkarussell ausprobieren, sich an den Tieren des Streichelzoos erfreuen oder an der wärmenden Feuerschale ein Stockbrot backen. Eine spektakuläre Feuershow schließt das Fest gebührend ab.

Individuelles und kreativ gestaltetes Kunsthandwerk erwartet Interessierte an den zahlreichen festlich dekorierten Marktständen. Seien es feine Keramiken, Holzarbeiten, selbstgefertigte Puppen, Schmuck oder Honig aus Blankenburg – das ein oder andere einzigartige Weihnachtsgeschenk ist bestimmt dabei. Für das leibliche Wohl sorgt auch in diesem Jahr unter anderem der Blankenburger Feuerwehr Verein e.V. mit Bratwürstchen und einem wärmenden Feuertopf. Zudem können sich die Besucherinnen und Besucher Laugengebäck, Waffeln, Schmalzstullen, Kaffee und Kuchen, Quarkbällchen und vieles mehr schmecken lassen.

Die Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen ist ein modernes Sozialunternehmen, das an über 20 Standorten im Berliner Nordosten vielfältige stationäre und ambulante Wohn- und Betreuungsangebote für Menschen mit Pflegebedarf sowie Menschen mit seelischer oder geistiger Beeinträchtigung bietet.

Das Gelände der Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen befindet sich in Pankow unmittelbar am S-Bahnhof Blankenburg. Der Eintritt ist frei.

 

Samstag, 1. Dezember 2018
15 bis 18.30 Uhr

Veranstaltungsort:
Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen
Bahnhofstr. 32
13129 Berlin

Wenn Sie weitere Fragen zum Adventsbasar haben, wenden Sie sich bitte an:
Nadja Runge
Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: NadjaRunge(at)ass-berlin.org
Tel.: 030 47 477 493

Wenn Sie Informationen über die Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen wünschen,
wenden Sie sich bitte an:
Jill Büldt
Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: JillBueldt(at)ass-berlin.org
Tel.: 030 47 477 345

(rs)

Datum, 19 | 11 | 2018