Außenansicht Landesgeschaeftsstelle des PARITAETISCHEN Berlin - Foto: Petra Engel Paritaetischer Berliner Bär für besondere Ehrungen - Foto: Frederic Brueckel Foyer der Landesgeschaeftsstelle - Foto: Petra Engel

Kitas sind systemrelevant – Kita-Beschäftigte müssen zeitnah geimpft werden!

Pressemitteilung: 28. Januar 2021

Dr. Gabriele Schlimper, Foto: Nina Peretz

Nach der gegenwärtigen Planung sollen Kita-Beschäftigte erst zu einem späteren Zeitpunkt als andere systemrelevante Berufsgruppen wie z.B. Pflege und Feuerwehr geimpft werden. Doch das schafft große Risiken nicht nur für Erzieherinnen, Erzieher und Mitarbeitende in Kitas generell, sondern letztlich für alle Beschäftigten in systemrelevanten Berufen.

Dr. Gabriele Schlimper, Geschäftsführerin Paritätischer Wohlfahrtsverband Berlin

„Kita-Beschäftigte müssen zeitnah geimpft werden. Denn ohne die Betreuung ihrer Kinder können die Beschäftigten in Pflege und Medizin, Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten sowie einer Vielzahl weiterer dringend benötigter Berufsgruppen nicht arbeiten. Wir müssen dringend handeln! Schon jetzt zeigen Untersuchungen, dass Kita-Beschäftigte prozentual stärker von Covid-19-Erkrankungen betroffen sind als der Rest der Bevölkerung. Kitas kommen zunehmend an ihre Grenzen, weil krankheitsbedingt Personal fehlt.“

Eine Vielzahl von Hygiene-Regeln und Schutzmaßnahmen, wie sie generell an Arbeitsplätzen notwendig sind, lassen sich in Kitas kaum umsetzen. In Kindertagesstätten sind enge Kontakte zwischen den Mitarbeitenden und den Kindern sowie den Kindern untereinander unvermeidbar. Kita-Beschäftigte müssen und sollen bei der Arbeit mit den Kindern keine Maske tragen. Denn das Tragen von Masken schränkt die Kommunikation und die Kontaktaufnahme sowie die sprachliche Förderung stark ein. Gerade bei kleinen Kindern ist Nähe unumgänglich.

Die Corona-Krise zeigt deutlich, wie wichtig die Arbeit der Kita-Beschäftigten für Kinder, Familien und unsere ganze Gesellschaft ist. Schließlich sind diese Lebens- und Lernorte nicht nur essenziell für die Kinder selbst. Die Eltern sind auf die Betreuung ihrer Kinder angewiesen. Für Kitas gibt es keinen Lockdown. Sie dürfen Betreuungsquoten bis zu 50 Prozent aufweisen.

Kitas sind hochgradig systemrelevanten Einrichtungen, und Kita-Beschäftigte sind ein wichtiger Bestandteil der kritischen Infrastruktur.

Wir brauchen dringen eine Impfstrategie und einen konkreten Plan, wie Impfungen für Mitarbeitende in Kitas umgesetzt werden können!                                    

Pressekontakt Paritätischer Berlin:             
Kathrin Zauter                         
Pressesprecherin                    
Tel: 030 860 01-175                     
mobil: 0172 292 45 94   

Datum, 28 | 01 | 2021