Außenansicht Landesgeschaeftsstelle des PARITAETISCHEN Berlin - Foto: Petra Engel Paritaetischer Berliner Bär für besondere Ehrungen - Foto: Frederic Brueckel Foyer der Landesgeschaeftsstelle - Foto: Petra Engel

Digitalisierung in der Pflege gestalten

Einladung zum Fachtag in die Landesgeschäftsstelle des Paritätischen Berlin am 29. April - Bitte anmelden bis 21. April

Die Digitalisierung in der Pflege ist überall Thema. Jeder spricht darüber doch es herrscht wenig Klarheit, was dies genau bedeutet und wie weit sie schon fortgeschritten ist.

Ursprünglich bedeutet Digitalisierung die Umstellung analoger Werte in digitale Formate. Diese Art der Digitalisierung gibt es in der Pflege schon teilweise. Im ambulanten Bereich wird bereits mit Mobile Digital Assistents, also mobilen Digital-Assistenten, kurz MDA, gearbeitet. Über diese mobilen Geräte lassen sich mit Hilfe von Apps oder Softwaresystemen die Tourenplanung, die Leistungserfassung sowie die Personalplanung gestalten. Auch im stationären Bereich erfolgt die Dokumentation und die Personalplanung oder auch die Leistungsabrechnung häufig schon per Computer.

Die Arbeitswelt befindet sich durch die Digitalisierung in einem stetigen Wandel. Auch in der Pflege verändern sich die Arbeitsabläufe, die Organisation und dadurch bedingt auch die Tätigkeitsfelder. Doch wie passen Digitalisierung und Pflege zusammen? Wie kann es gelingen, die Möglichkeiten so zu nutzen, dass sie neue Wege für eine moderne und gleichzeitig menschliche Pflege eröffnen? Kann Digitalisierung helfen, die Pflegenden zu entlasten und so Freiräume zu schaffen, die den Pflegebedürftigen direkt zugutekommen  –  weil mehr Zeit und  Energie für Gespräche und einfühlsame Zuwendung bleiben?

Es erscheint unabdingbar, dass sich die direkt Beteiligten – Pflegende, Pflegebedürftige und Angehörige – gemeinsam auf den Weg machen, um die Digitalisierung in der Pflege zu gestalten. Andernfalls werden sich IT-ler des Themas annehmen, denen die Fachlichkeit dieses sensiblen Bereiches eher fremd ist.

Diese Themen wollen wir mit Ihnen bei einem Fachtag Digitalisierung in der Pflege diskutieren. Zielgruppen des Fachtags sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus stationären sowie teilstationären Pflegeeinrichtungen und ambulanten Diensten, Ausbildungseinrichtungen für die Pflege und sonstige Interessierte.

Der Fachtag Digitalisierung in der Pflege findet am 29. April statt. Anmelden können Sie sich bis zum 21. April unter der E-Mailadresse: sek-pflege(at)paritaet-berlin.de

oder www.paritaet-berlin.de/digitalisierung-pflege

Eva-Maria Riegel, Referat Pflege und Altenhilfe

(rs)

Datum, 08 | 04 | 2019