Kiezreporter der Schulstation von Aufwind e.V. - Foto: Stefanie Lehmann Unionhilfswerk - Kindergartengruppe - Foto: Christiane Weidner Eine Breakdanceshow - Foto: Eberhard Auriga Kletterwald - Foto: Nachbarschaftsheim Schöne

Social Entrepreneurship und die Wohlfahrt: Zwillinge oder entfernte Verwandte?

Save the Date: Dienstag 9. November 2021 von 15 bis 17:40 Uhr, digital

Foto: congerdesign/Pixabay

Foto: congerdesign/Pixabay

Warum gibt es überhaupt Social Entrepreneurship? Und braucht es Social Entrepreneurship, wenn Deutschland doch auf eine funktionierende, etablierte Sozialwirtschaft und Wohlfahrt blicken kann?

Oft dreht sich die Diskussion um Unterschiede zwischen den beiden Akteursgruppen. Dabei geht es viel um Finanzierungsarten und den Einsatz unternehmerischer Mittel. Aber sind Social Entrepreneurs und Organisationen der Wohlfahrt wirklich so grundverschieden? Letztlich wollen sie beide die Welt besser machen. Sie arbeiten auf unterschiedliche Weisen an Lösungen für soziale und gesellschaftliche Probleme.

Zwar gibt es zwischen verschiedenen Organisationen auf „beiden Seiten“ bereits Annäherungen, doch das Wissen und das Verständnis voneinander ist oft immer noch gering. Die vorhandenen Kooperationsmöglichkeiten werden selten ausgeschöpft. Das möchten wir ändern und mehr miteinander ins Gespräch kommen.

Gemeinsam laden die Alice Salomon Hochschule Berlin, das Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland e.V und der Paritätische LV Berlin e.V. zu einer digitalen Veranstaltung am 9. November um 15:00 Uhr ein. Dabei werden wir auch die Unterschiede der beiden Bereiche, vor allem aber Potenziale für die Vertiefung der Kooperationen aufzeigen und gemeinsam diskutieren. Nach einem kurzen Input aus wissenschaftlicher Sicht zum Einstieg wird eine Podiumsdiskussion die Thematik vertiefen. Sie sind herzlich eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen.

Die Veranstaltung richtet sich an Akteure und Aktive aus den Bereichen Social Entrepreneurship, Wohlfahrt und Hochschulen, sowie Politik und Verwaltung. Für Studierende und Menschen im Berufsleben eröffnet sich dabei eine Gelegenheit, verschiedene Organisationen und innovative Prozesse im sozialen Bereich näher kennen zu lernen und für die eigene berufliche Entwicklung in Betracht zu ziehen.

Über diesen Link erhalten Sie das Programm der Veranstaltung.

Über diesen Link gelangen Sie zur Anmeldung.

(aw)

Datum, 13 | 10 | 2021