Kiezreporter der Schulstation von Aufwind e.V. - Foto: Stefanie Lehmann Unionhilfswerk - Kindergartengruppe - Foto: Christiane Weidner Eine Breakdanceshow - Foto: Eberhard Auriga Kletterwald - Foto: Nachbarschaftsheim Schöne

Save the Date: Betriebliches Gesundheitsmanagement für freie Träger

Fachkonferenz mit Beratung durch Sozialversicherungsträger am 29. Mai 2018

Fit bleiben durch Sport / Quelle: Pixabay.com

Gesundheit am Arbeitsplatz ist ein wesentlicher Faktor für das Betriebsklima und den Unternehmenserfolg. Sie beeinflusst den kollegialen Austausch und den Zusammenhalt in einem Betrieb sowie die Identifikation mit dem Unternehmen. Zudem bestimmt Gesundheit die Produktivität und die Prosperität von sozialen Organisationen entscheidend mit. Wie es einem Betrieb geht, zeigt sich also auch in der betrieblichen Gesundheit.

Wir wollen Wege zu mehr Gesundheit in der Arbeitswelt aufzeigen. Unser Ziel ist die Etablierung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements für freie Träger als fester Bestandteil der Organisationsentwicklung. Die Sozialversicherungsträger, insbesondere Krankenkassen, Rentenversicherungen und Berufsgenossenschaften haben einen gesetzlichen Auftrag für die betriebliche Gesundheitsförderung und Prävention.

Der Paritätische Wohlfahrtsverband Berlin hat sich mit der AOK Nordost und der Deutschen Rentenversicherung darüber verständigt, den Mitgliedsorganisationen im Paritätischen Berlin eine gemeinsame Beratung und eine konkrete Unterstützung bei der Umsetzung von betrieblicher Gesundheitsförderung und Prävention anzubieten. Dabei werden die Besonderheiten des einzelnen Betriebes und dessen Möglichkeiten im Fokus stehen. Die Berufsgenossenschaft Wohlfahrtspflege unterstützt die Initiative.

Wir möchten Sie begeistern für das Projekt:

Betriebliches Gesundheitsmanagement für freie Träger

Bitte notieren Sie den Termin für die Kick-Off-Veranstaltung (Fachkonferenz), zu der Sie sehr herzlich eingeladen sind:

Dienstag, 29. Mai 2018
von 16 Uhr bis 19 Uhr
Paritätischer Wohlfahrtsverband Berlin
Brandenburgische Straße 80
10713 Berlin

In dieser Veranstaltung werden die Ziele des Projektes vorgestellt. Außerdem wollen wir mit Ihnen über den Mehrwert einer systematischen betrieblichen Gesundheitsförderung und Prävention diskutieren: Welche Rolle spielt sie für die Mitgliedsorganisationen und die bei ihnen haupt- und ehrenamtlich Beschäftigten? Freuen Sie sich auf interessante Informationen der Kooperationspartner, über deren Angebote mit Praxisbeispielen und einen lohnenswerten Austausch über Ihre Fragen und Anregungen.

Das Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung werden Anfang Mai veröffentlicht.

(aw)

Datum, 18 | 04 | 2018