Kiezreporter der Schulstation von Aufwind e.V. - Foto: Stefanie Lehmann Unionhilfswerk - Kindergartengruppe - Foto: Christiane Weidner Eine Breakdanceshow - Foto: Eberhard Auriga Kletterwald - Foto: Nachbarschaftsheim Schöne

"On the Move – At Home in the World"

Internationale Konferenz der Nachbarschafts- und Stadtteilzentren zum Thema Flucht und Migration vom 28. September bis zum 1. Oktober

Der internationale Verband (IFS) lädt vom 28. September  - 1. Oktober 2016 Fachkräfte der Stadtteil- und Gemeinwesenarbeit aus der ganzen Welt zur internationalen Konferenz "On the Move - at Home in the World" in Berlin ein.

Die Konferenz "On the Move – At Home in the World" beschäftigt sich mit den Entwicklungen von Flucht und Migration als globalem Phänomen und den hieraus entstehenden Herausforderungen. Hierfür wurde ein vielfältiges und spannendes Programm zusammengestellt, welches den Blick ländervergleichend auf die Bedingungen und Möglichkeiten der Gemeinwesenarbeit im Bereich von Flucht und Migration richtet. In Vorträgen und Podiumsdiskussionen kommen nationale und internationale Expertinnen und Experten zu Wort. Unter anderem halten Prof. Dr. Stephan Wagner, Geschäftsführer der Paritätischen Akademie und Prof. Barbara John, Vorstandsvorsitzende des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Berlin, Vorträge. In Workshops werden praktische Ansätze diskutiert und Best Practice Beispiele vorgestellt. Einrichtungsbesuche eröffnen die Möglichkeit, Praxisbeispiele in Berlin kennenzulernen und mit den Mitarbeitenden vor Ort ins Gespräch zu kommen.

Der reguläre Teilnahmebeitrag für IFS Mitglieder beträgt 380 Euro und für VskA Mitglieder 280 Euro. Nicht-Mitglieder zahlen 400 Euro.

Auch Nicht-Mitglieder und Interessierte aus angrenzenden Fachgebieten, Politik und Verwaltung, die sich mit den Themen Flucht und Migration beschäftigen, sind herzlich willkommen.

Ziel ist es, den Teilnehmenden umfangreiches Wissen und Inspirationen für ihre tägliche Arbeit mit auf den Weg zu geben. Auch für diejenigen, die über keine oder geringe englische Sprachkenntnisse verfügen, gibt es ausreichend Angebote und Raum, um gleichermaßen von der Veranstaltung zu profitieren. Es wird Workshops und Einrichtungsbesuche in deutscher Sprache geben. Die Vorträge liegen in deutschen Übersetzungen vor.

Termin: 28. September -  1. Oktober 2016
Ort: Berlin
Kosten: 400 Euro (Ermäßigungen auf der Webseite)

Weitere Informationen unter: www.onthemove2016.com

Das Programm der Konferenz können Sie hier herunterladen.

Kontakt:
IFS Europe Office
c/o Nachbarschafts- und Selbsthilfezentrum ufafabrik
Viktoriastraße 13
12105 Berlin
Tel. 030 / 75 50 31 92
E-Mail ifseurooffice(at)gmail.com

Datum, 28 | 09 | 2016