Kiezreporter der Schulstation von Aufwind e.V. - Foto: Stefanie Lehmann Unionhilfswerk - Kindergartengruppe - Foto: Christiane Weidner Eine Breakdanceshow - Foto: Eberhard Auriga Kletterwald - Foto: Nachbarschaftsheim Schöne

Mit Kindern über Frieden und (leider) Krieg sprechen

Informationen für Kinder, Jugendliche, Eltern, Erzieher*innen und Lehrkräfte von der Stiftung Bildung

Die Ereignisse in der Ukraine bestimmen derzeit die Nachrichten. Kinder und Jugendliche bekommen davon sehr viel mit und haben noch mehr Fragen. Wir haben eine Liste mit Linktipps zusammengestellt, wo Kinder, Jugendliche, Eltern, Erzieher*innen und Lehrkräfte Informationsmaterial und kindgerechte Antworten finden können.

Die Menschen in der Ukraine wünschen sich den Erhalt von Frieden und Demokratie, Frieden, auch Kinder- und Menschenrechte für ihr Land. Der Angriff der russischen Führung (wir weisen hiermit explizit daraufhin nicht „die Russ*innen“ zu sagen) greift diese Werte an – in der Ukraine, aber auch an sich. Unsere Solidarität und unser Einsatz gilt daher der ukrainischen Bevölkerung, insbesondere den vielen Kindern und Jugendlichen, deren Leben sich von einem Tag zum anderen verändert hat: Die Kitas und Schulen sind geschlossen, das Lernen findet nicht mehr normal statt. Familien, Freundinnen und Freunde, die sowohl in der Ukraine und als auch in Russland leben, sollen sich nun bekriegen? Junge Menschen sollen kämpfen.

Der Krieg in der Ukraine beschäftigt Kinder und Jugendliche gleichermaßen wie Familien und Erwachsene

Die sozialen Medien berichten kontinuierlich und Kinder aus der Ukraine machen vielleicht selbst gerade Fluchterfahrungen, wie auch einige Kinder aus vielen Teilen der Welt in unserem Patenschaftsprogramm. Alle haben durch die Nachrichten aus der Ukraine ein großes Bedürfnis, über eigene Erfahrungen zu sprechen.

Unsere Empfehlung an Kinder, Jugendliche, Eltern, Lehrkräfte und Erzieher*innen: Sprecht darüber/sprechen Sie mit Kindern über das Gesehene, über ihre Fragen, Unsicherheiten, Ängste und eventuell selbst Erlebtes. Ordnen Sie gemeinsam das Geschehen ein und geben ihnen damit Halt.

Dabei helfen können Kinderbücher und Angebote von Kindernachrichten, die die Themen Flucht, Krieg und auch Frieden kindgerecht erklären. Ein Tipp an Erwachsene: Gucken Sie sich die Bücher, Webseiten und Berichte im Vorfeld an, um sicher zu gehen, dass es für (Ihre) Kinder altersgerecht ist.

Wichtig ist auch den Jugendlichen mitzugeben, dass Nachrichten und Informationen in den sozialen Netzwerken nicht immer der Wahrheit entsprechen. Sensibilisieren Sie junge Menschen für Fake News im Netz.

Liste mit Linktipps

Wir haben eine Auswahl an Angeboten für Sie und Euch zusammengestellt, damit Sie mit (Ihren) Kindern und Jugendlichen über die aktuelle Situation sprechen können.

Für jüngere Kinder geeignet

Die Sendung mit der Maus:
www.wdrmaus.de/extras/mausthemen/ukraine/index.php5
Erklärvideos von logo! – den Kindernachrichten vom ZDF:
www.zdf.de/kinder/logo/streit-zwischen-ukraine-und-russland-100.html
Reportermagazin neuneinhalb vom WDR, Videos und ein Lexikon:
kinder.wdr.de/tv/neuneinhalb/sendungen/politik-und-weltgeschehen/sendung-konflikt-in-der-ukraine-was-ist-da-los100.htmlwdr.de/tv/neuneinhalb

Für Jugendliche geeignet

Russland greift an! Die Folgen:
youtu.be/mNwRnTF-Jdk
Eskalation im Ukraine-Konflikt! Und jetzt?:
youtu.be/wyjenzWbg5E
Ukraine-Update: Atomstreitkräfte, Sanktionen & Bundeswehr:
youtu.be/q9oPnnAuo4w

Weitere Links Links der Stiftung Bildung zum Thema finden Sie hier, etwa zu Podcastfolgen zum Ukraine-Krieg, Buchtipps zum Thema Krieg und Flucht, digitale Info-Angebote, psychologische Hilfsangebote sowie Unterstützung für Menschen mit Fluchterfahrung

Aus dem Newsletter der Stiftung Bildung, Danke an Marie Kolzenburg für die Zusammenstellung

(aw)

Datum, 07 | 03 | 2022