Kiezreporter der Schulstation von Aufwind e.V. - Foto: Stefanie Lehmann Unionhilfswerk - Kindergartengruppe - Foto: Christiane Weidner Eine Breakdanceshow - Foto: Eberhard Auriga Kletterwald - Foto: Nachbarschaftsheim Schöne

Lange Tafel-Bergmannstraße am 16. Juli

Teil 2 der Triologie von FluchtpunktBegegnung

Am 16. Juli lädt FluchtpunktBegegnung zur Langen Tafel in die Bergmannstraße ein. Seit mehreren Wochen beschäftigen sich die jungen Akteure damit, Menschen ihrer Generation, die ihre Heimat verlassen mussten und nach Berlin kamen, zu begegnen und sich für sie zu interessieren. Dabei ging es um ein miteinander kommunizieren - durch Worte, Zeichnen, Apps, Handys. Zum Abschluss aller Treffen, an denen insgesamt 40 Willkommensklässler beteiligt waren, wurde das Lied "We are the World" gesungen.

Auf der Bergmannstraße wird nun aus all den kleinen Chören ein großer Chor und aus den vielen Begegnungen und ihren "Kinder-Flüchtlingsgesprächen" entstanden Geschichten mit hellen Gedanken. Mehr dazu im Blog unter www.fluchtpunktbegegnung.de

Die Zukunft des Theaters liegt nicht mehr allein im Schauspiel auf der Bühne; sie liegt in der inszenierten Begegnung auf diversen Ebenen, die uns beflügelt, miteinander zu sprechen, sich gegenseitig zu beeindrucken und sich auszutauschen. Die Inszenierung lässt viel Raum für Spontaneität und macht damit möglich, was inszenierte Worte nicht vermögen, sodass unser babylonisches Sprachgewirr zu einem Klangkörper verschmelzen kann.

Wann: Am 16. Juli 2016 ab 17 Uhr
Wo: Bergmannstraße Ecke Zossener Straße - Kreuzberg am 09. November 2016, um 11 Uhr und 20 Uhr

Teil 3 der Trilogie bildet dann die Veranstaltung "FluchtpunktBegegnung – Philharmonie" mit zwei Konzerten im Kammermusiksaal Berlin am 9. November um 11 Uhr und 20 Uhr.

Den Einladungs-Flyer mit Informationen zum Programm finden Sie hier.

Mehr unter: www.fluchtpunktbegegnung.de

Kontakt: Tel.: 0152 28 9850 98 oder 030 693 95 23

Datum, 08 | 07 | 2016