Kiezreporter der Schulstation von Aufwind e.V. - Foto: Stefanie Lehmann Unionhilfswerk - Kindergartengruppe - Foto: Christiane Weidner Eine Breakdanceshow - Foto: Eberhard Auriga Kletterwald - Foto: Nachbarschaftsheim Schöne

Fachveranstaltung: Große Lösung, kleine Lösung – keine Lösung!

zu den Versorgungs- und Unterstützungsangeboten für Kinder und Jugendliche mit geistigen, körperlichen und seelischen Behinderungen in Berlin (auf Grundlage von Ergebnissen der VERSUKI-Studie)

Wann: 26. Juni 2015
Wo: Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin
Hörsaal H109
Köpenicker Allee 37 – 59 10318 Berlin

Die Versorgungslage von Kindern und Jugendlichen mit körperlicher, geistiger und seelischer Behinderung gestaltet sich vor dem Hintergrund einer nach wie vor unübersichtlichen und komplexen Rechtslage schwierig. Verschiedene Zuordnungslogiken zwischen Hilfe für Menschen mit Behinderung und Jugendhilfe,
langwierige Zuständigkeitsklärungen und unterschiedliche Verortungen der Eingliederungshilfe in den Bezirken erfordern ein hohes Maß an Kenntnissen, Ausdauer und Durchsetzungsvermögen bei den Betroffenen.

Im Ergebnis erhalten Kinder und Jugendliche trotz vergleichbarer Problemlagen immer noch unterschiedliche Leistungen und sind die Rahmenbedingungen für freie Träger schwierig.

Das Institut für Soziale Gesundheit der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin legt mit seinem Bericht (VERSUKI) eine umfassende Datenanalyse und Einschätzung der Versorgungs- und Unterstützungsangebote für behinderte Kinder und Jugendliche in Berlin vor. Ziel der Veranstaltung ist es, auf der Grundlage des Berichts sowohl Politik und Verwaltung als auch Leistungserbringer und Betroffene zu informieren bzw. für das Thema zu sensibilisieren und miteinander ins Gespräch zu bringen.

Darüber hinaus wollen die Veranstalter mit dieser Auftaktveranstaltung die Bereitschaft und Motivation für Veränderungen erhöhen und gemeinsam mit den beteiligten Akteuren Lösungsmöglichkeiten und weitere Schritte diskutieren.

Die VERSUKI-Studie können Sie hier einsehen.

Programm und Infos zur Anmeldung finden Sie hier.

(RS)

 

 

Datum, 13 | 05 | 2015