Kiezreporter der Schulstation von Aufwind e.V. - Foto: Stefanie Lehmann Unionhilfswerk - Kindergartengruppe - Foto: Christiane Weidner Eine Breakdanceshow - Foto: Eberhard Auriga Kletterwald - Foto: Nachbarschaftsheim Schöne

Express Yourself!

Weltmädchentag 2016 am 11. Oktober vor dem Gesundbrunnen-Center

Anlässlich des internationalen Weltmädchentages am 11. Oktober 2016 veranstaltet Gangway e.V. in Kooperation mit anderen Projekten in Berlin-Mitte das Fest “Weltmädchentag 2016 – Express Yourself!” vor dem Gesundbrunnen-Center. 

Der Weltmädchentag, der 2012 von den Vereinten Nationen initiiert wurde, soll jährlich am 11. Oktober auf die weltweit vorhandenen Benachteiligungen von Mädchen und jungen Frauen hinweisen und eine Verbesserung der Situation ermöglichen, z.B. durch Zugang zu Bildung, Gleichberechtigung und Selbstbestimmung.

Mit dem Fest zum Weltmädchentag soll nicht nur den Mädchen auf der Welt eine Stimme gegeben werden, sondern auch ein Zeichen gesetzt und wichtige Themen für Mädchen in Berlin angesprochen werden.
Die Mädchen und jungen Frauen aus Mitte haben in den vergangenen Monaten zum Thema "Express Yourself" kleine Projekte erarbeitet, die sie am 11. Oktober dem Berliner Publikum präsentieren wollen. Die Mädchen haben die Möglichkeit, andere junge Frauen kennenzulernen, sich zu vernetzen und auszutauschen. Sie sollen sich selbst feiern, neue Impulse einfangen und andere junge Frauen ermutigen, sich der Bedeutung ihres eigenen Geschlechts bewusst zu werden, da dieses bis heute oft als minderwertig gesehen wird.

Wann? 11. Oktober 2016, 14-18 Uhr

Wo? Platz vor dem Gesundbrunnen-Center, (S-Gesundbrunnen)

Was? Vor Ort gibt es T-Shirts to go, Henna, eine Fotowand und jede Menge anderer Aktionen. Dazu gibt es female power auf der Bühne mit Rap, Music und Show, inklusive DJane on stage.

Wer? Mädchen- und Jugendeinrichtungen des Bezirkes Mitte (Gangway e.V. -  Teams Wedding und Tiergarten, Dünja, New Way, M-Power, Towanda, Teeny Musik Treff, Female Jam Foundation, Soko 116 und Olaf Palme Centrum)

Gangway e. V. – Straßensozialarbeit in Berlin
Die Streetworker von Gangway e.V. arbeiten mit jugendlichen und erwachsenen Menschen auf den Straßen Berlins. Die 80 Streetworker gehen dahin, wo sich ihre Adressat*innen treffen: auf öffentliche Plätze und Straßen. Sie orientieren sich an den Interessen und Bedürfnissen der Menschen, machen Vorschläge zur Realisierung und fungieren als Partner und Sprachrohr. Ziel ist es, sie dabei zu unterstützen, ihr Leben eigenverantwortlich in die Hand zu nehmen. Gangway e.V. wurde 1990 gegründet, wird vom Senat und den Bezirksämtern gefördert und durch Spendengelder unterstützt.

Kontakt
Gangway e.V – Straßensozialarbeit in Berlin
Schumannstraße 5, 10117 Berlin; Tel: 030 28 30 23 - 14
Ansprechpartnerin:Katrin Zimmer wedding(at)gangway.de oder Nina Skuballa newway(at)stiftung-spi.de

Mehr unter: www.gangway.de

Datum, 07 | 10 | 2016