Kiezreporter der Schulstation von Aufwind e.V. - Foto: Stefanie Lehmann Unionhilfswerk - Kindergartengruppe - Foto: Christiane Weidner Eine Breakdanceshow - Foto: Eberhard Auriga Kletterwald - Foto: Nachbarschaftsheim Schöne

Die Weiterentwicklung der Stadtteilkoordination im Fokus

Dokumentation zum Fachtag Stadtteilkoordination im Bezirk Mitte

Am 15. Oktober 2018 fand im Rathaus Mitte der Fachtag Stadtteilkoordination im Bezirk Mitte statt. Der Fachtag entstand durch eine Zusammenarbeit des Bezirksamtes Mitte von Berlin, der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales, der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, des  Paritätischen Wohlfahrtsverbands Landesverband Berlin e.V., des Diakonischen Werks Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz und des Verbands für sozial-kulturelle Arbeit e.V., Landesverband Berlin.

Darüber hinaus waren Träger der Stadtteilkoordination von Mitte, wie die Fabrik Osloer Straße e.V., das Kreativhaus Fischerinsel e.V., der Moabiter Ratschlag e.V., der Paul Gerhardt Stift Soziales gGmbH, Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH, FIPP e.V. und die Volkssolidarität e.V., am guten Gelingen des Fachtags beteiligt. Sie waren insbesondere bei der Konzeption der Inhalte des Fachtags stark einegbunden und lierferten wichtige Impulse.

Alle Partner sind gemeinsam daran beteiligt, den Umsetzungsprozess und die Weiterentwicklung der Stadtteilkoordination im Sinne eines lernenden Prozesses zu begleiten, dies wurde vorab auch in der Kooperationsvereinbarung zur Weiterentwicklung der bezirklichen Stadtteilkoordination als Element der Integrierten Stadtteilentwicklung festgeschrieben.

Weitere Mittel des Fachaustausches sind neben den Treffen des Kooperationsgremiums, auch die  Durchführung von gemeinsamen Fachveranstaltungen. Es geht darum, über die Arbeit der Stadtteilkoordinationen zu informieren, praxisbezogenes Wissen zu sammeln und auszutauschen sowie auf Landesebene für den Nutzen und Mehrwert von Stadtteilkoordinationen zu sensibilisieren.

Datum, 14 | 12 | 2018