Kiezreporter der Schulstation von Aufwind e.V. - Foto: Stefanie Lehmann Unionhilfswerk - Kindergartengruppe - Foto: Christiane Weidner Eine Breakdanceshow - Foto: Eberhard Auriga Kletterwald - Foto: Nachbarschaftsheim Schöne

Die Party zum Protest

Online Party zum 5. Mai, dem Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Handiclapped-Kultur Barrierefrei e.V. und MusicTech Germany e.V. laden zur inklusiven und interaktiven Online Party mit Livemusik ein. In dem erfolgreich erprobten Format kommen bis zu 1.000 Menschen mit und ohne Behinderung zusammen, um zu musizieren, tanzen, reden und feiern. Gemeinsam mit Menschen aus der ganzen Welt führt dieses Format Menschen mit und ohne Beeinträchtigung zusammen und gibt vielen Stimmen eine Bühne.

Der 5. Mai ist der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Die vielerorts bestehenden Barrieren für Menschen mit Behinderung sollen durch diesen Tag stärker sichtbar gemacht werden. Viele Lebensbereiche, wie die gleichberechtigte Teilhabe am Arbeitsmarkt, die Wohnungssuche, das Einkaufen und eben der Teilhabe an Kultur sind immer noch von Einschränkungen durch unnötige Hürden geprägt. Dieser Zustand muss sich ändern, wenn wir in einer inklusiven Gesellschaft leben möchten. Daher sollen möglichst viele Menschen an diesem Tag für Inklusion und Barrierefreiheit sensibilisiert werden.

Musik ist eine universelle Sprache, die alle verbindet und gemeinsam zu feiern ist ein guter Weg Berührungsängste zu überwinden. Daher bringt dieses Projekt beides zusammen und ermöglicht ein möglichst barrierefreies Online-Erlebnis, das es so deutschlandweit kein zweites Mal gibt. Das Online-Format ist zudem ein Symbol für die großen Chancen, die die fortschreitende Digitalisierung bietet, mehr Menschen Teilhabe zu ermöglichen, darunter auch solchen, die nicht oder nur wenig mobil sind.

Auf der Online-Party wird Musik von der Band Woodman Jam geben, live in Ton und Bild aus dem Pfefferwerk Haus 13 in Berlin. Eine DJane und das inklusive DJ-Kollektiv Supa Star Soundsystem werden Musik zum Tanzen auflegen, begleitet von der Tänzerin Lola Agostini. Bei Mitmach-Programmen von Musiker Martin Sommer und der inklusiven Band Mendecino wird getrommelt, gesungen und getanzt.

Videos und Stimmen von der Straße, werden von dem gemeinnützigen Verein dynamis e.V. eingesammelt. In Videoschnipseln kommen sie auf der Party zu Wort und Bild. Schirmband der Party ist Rudolf Rock & die Schocker. Schirmfrau ist Alexandra Cremer vom Netzwerk Inklusion Deutschland e.V.

Inklusion bedeutet im besten Fall, dass alle zusammenkommen, egal welchen Geschlechts, sozialen Hintergrundes und welcher Religion, oder körperlicher Fitness. Wir laden ein, um gemeinsam für mehr Gleichberechtigung in der Gesellschaft zu protestieren und mit Menschen mit und ohne formal anerkannte Behinderung zu feiern.

Wer dabei sein möchte, kann sich ab sofort hier anmelden.

Das Vorhaben wird vom Fonds Soziokultur e.V. aus Mitteln des BKM-Programms NEUSTART KULTUR gefördert. Weitere Kooperationspartner sind unter anderem Streaming Berlin, ALIVE!KULTUR e.V., fundament-wohnen gGmbH und Zukunftssicherung Berlin e.V.

Kontakt:
Matthias Strobel, m@music-tech.de, +491607542639
Thorsten Hesse, thorsten@handiclapped-berlin.de, +4911791371073

Datum, 21 | 04 | 2021