Kiezreporter der Schulstation von Aufwind e.V. - Foto: Stefanie Lehmann Unionhilfswerk - Kindergartengruppe - Foto: Christiane Weidner Eine Breakdanceshow - Foto: Eberhard Auriga Kletterwald - Foto: Nachbarschaftsheim Schöne

Die Nachbarschaft feiern!

Morgen: Tag der Nachbarn und Fest der Nachbarn am 25. Mai

Tag der Nachbarn am 25. Mai; Foto: nebenan.de Stiftung

Bunte Luftballons, ein Tisch mit Kuchen und Keksen, spielende Kinder, tiefsinnige Gespräche: Wir alle genießen es, wenn mal richtig Leben in unser Viertel  kommt und wir uns Zeit nehmen, mit unserem Nachbarn einen Plausch zu halten, statt sie nur im Hausflur zu grüßen. Um die Anwohner aus ihren eigenen vier Wänden zu locken braucht es allerdings vor allem eines: einen Anlass.

Gemeinsam im Kiez feiern und sich so besser kennenlernen – der Tag der Nachbarn am 25. Mai 2018 macht es möglich. Feiern Sie mit – nehmen Sie an einem der Feste in Ihrem Kiez teil oder laden Sie selbst Ihre Nachbarn zu einem Fest ein! Den Rahmen schafft das Europäische Fest der Nachbarn. Es findet immer am letzten Freitag im Mai statt und bringt in 36 Ländern jährlich etwa 30 Millionen Menschen zusammen.

Der Tag der Nachbarn wird initiiert von der nebenan.de Stiftung​. Ihr Credo: Aus digitaler Vernetzung kann eine lebendige Gemeinschaft im echten Leben werden. Drinnen oder draußen, im Park, auf dem Bürgersteig, im Hinterhof oder im Garten – wer mitmacht, entscheidet, wie das Fest aussehen soll. Die Feste sollen so bunt und durchmischt sein, wie die Nachbarschaft selbst.

Der Tag der Nachbarn wird unter anderem gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und unterstützt von einem starken​ ​Partnernetzwerk​, darunter auch der Paritätische Wohlfahrtsverband Berlin.

Mehr Infos auf den Webseiten:

www.tagdernachbarn.de​ 

www.das-fest-der-nachbarn.de

(aw)

Datum, 24 | 05 | 2018