Kiezreporter der Schulstation von Aufwind e.V. - Foto: Stefanie Lehmann Unionhilfswerk - Kindergartengruppe - Foto: Christiane Weidner Eine Breakdanceshow - Foto: Eberhard Auriga Kletterwald - Foto: Nachbarschaftsheim Schöne

Biete Hilfe für Geflüchtete – suche Unterstützung!

Berliner Freiwilligenagenturen bringen ehrenamtlich Engagierte und Hilfsorganisationen schnell zusammen

Symbolbild: Sonnenblume mit Schleife in Ukraine Farben; Foto: Nati Melnychuk/Unsplash

Aktuell kommen viele Menschen nach Berlin, die vor dem Krieg gegen die Ukraine flüchten. Der Bedarf an schneller Unterstützung für diese Menschen ist groß. Alle, die jetzt helfen wollen, können sich direkt an die Berliner bezirklichen und überbezirklichen Freiwilligenagenturen wenden.

In jedem Berliner Bezirk gibt es eine Freiwilligenagentur, die Berlinerinnen und Berliner berät und vermittelt: Wie kann ich mich engagieren? Wo kann ich meine Fähigkeiten am besten einsetzen? Bin ich während des Engagements versichert, und was sollte ich beachten?

Auch gemeinnützige Organisationen, Initiativen, und Hilfsbündnisse, die ehrenamtliche Unterstützerinnen und Unterstützer suchen, können sich bei den Freiwilligenagenturen registrieren und zur Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen beraten lassen. Freiwilligenagenturen arbeiten eng mit lokalen Vereinen, Initiativen, sozialen Organisationen sowie Stadtteilzentren und Selbsthilfegruppen zusammen und sind vernetzt mit wichtigen bezirklichen Stellen.

Birgit Weber, stv. Geschäftsführerin der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen e.V.:
„Derzeit sind viele Organisationen und Initiativen dabei, Unterstützung für die Menschen aus der Ukraine aufzubauen. Bis klar ist, welche Organisationen welche freiwillige Mitarbeit suchen, braucht es etwas Zeit. Umso wertvoller ist es, wenn Berlinerinnen und Berliner ihre Hilfsbereitschaft jetzt anzeigen, indem sie sich bei der Freiwilligenagentur in ihrem Bezirk registrieren.“

Anne Jeglinski, Leiterin Geschäftsstelle Bezirke, Paritätischer Wohlfahrtsverband Berlin, derzeit Federführung LIGA Berlin: „Wieder einmal zeigen die Berlinerinnen und Berliner große Hilfsbereitschaft. Sie bieten Soforthilfe, unterstützen mit Unterkünften und beim Ankommen im neuen Alltag. Die Berliner Freiwilligenagenturen sind idealer Partner für die Vermittlung zwischen Menschen, die helfen wollen, und Organisationen und Initiativen, die freiwillig Engagierte brauchen.“
                                                           
Die Liste und Kontaktdaten zu den Freiwilligenagenturen mit Informationen, wie Sie Hilfegesuche einstellen und sich als freiwillige Engagierte eintragen können, finden Sie unter diesem Link. Dort ist auch erkennbar, in welchen Bezirken die Freiwilligenagenturen tätig sind und welche von ihnen auch überbezirklich in ganz Berlin tätig sind.

Seit 2016 wurden in Berlin 12 bezirkliche Freiwilligenagenturen mit einer Förderung durch das Land Berlin aufgebaut bzw. bestehende Agenturen weiterentwickelt. Sie arbeiten unabhängig, verbandsübergreifend und in unterschiedlicher Trägerschaft. Die Freiwilligenagenturen sind u.a. Mitglied im Paritätischen Berlin, der AWO Berlin, dem DRK Berlin, gehören zum Diakonischen Werk oder sind direkt beim Bezirksamt angesiedelt. Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen e.V. übernimmt in Berlin die Begleitung der Freiwilligenagenturen.

Hier finden Sie die Liste mit den Kontaktdaten der Freiwilligenagenturen

 

Pressekontakte:
 
Paula Bergmann                                              
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit,
Anerkennung und Digitalisierung   
Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen e.V.
paula.bergmann(at)bagfa.de / 030 28 09 45 99

Anne Jeglinski
Leiterin der Geschäftsstelle Bezirke
Innovation und Wirkung
Paritätischer Wohlfahrtsverband Berlin
jeglinski(at)paritaet-berlin.de / 030 86 001-60

Datum, 23 | 03 | 2022