Kiezreporter der Schulstation von Aufwind e.V. - Foto: Stefanie Lehmann Unionhilfswerk - Kindergartengruppe - Foto: Christiane Weidner Eine Breakdanceshow - Foto: Eberhard Auriga Kletterwald - Foto: Nachbarschaftsheim Schöne

Ausstellung "Stille Kunst will mit uns sprechen"

Herzliche Einladung zur Vernissage am 21. September um 17 Uhr, Landesgeschäftsstelle des Paritätischen Berlin

Foto: Monika Krieg

Die Ausstellung zeigt Werke von gehörlosen und schwerhörigen Menschen aus einem Kunstprojekt der Sinneswandel gGmbH.

Die Bilder werden vom 21. September bis zum 30. Oktober 2015 in den Räumen des Paritätischen Landesverbandes Berlin zu sehen sein. Die Präsentation ist eingebettet in die am 20. September beginnende Berliner Deaf Week, die den Lebensalltag, die Kultur und die Sprache von gehörlosen Menschen zeigt – und feiert.

Ausstellungseröffnung ist am 21. September 15, 17 Uhr in der Brandenburgische Straße 80, 10713 Berlin. (U-Bahn Fehrbelliner Platz)

Die Sinneswandel gGmbH bietet im betreuten Wohnen 47 gehörlosen oder schwerhörigen Menschen mit zusätzlichen Behinderungen Unterstützung und Assistenz in neun Wohngemeinschaften in Berlin. Als Freizeitangebot fanden in den Jahren 2013/2014 monatlich Malkurse statt, die von dem gehörlosen Pädagogen und Künstler Heiko Kaudelka angeleitet wurden. Er vermittelte den angehenden Kunstschaffenden den Umgang mit verschiedenen Techniken und Materialien wie Ölkreide, Farbtusche, Aquarellfarben, Plakatfarben und Stempel.

Eine bunte Vielfalt von kreativen Bildern entstand. Die Beteiligten konnten durch die neu gelernten künstlerischen Möglichkeiten ihr inneres Leben ausdrucksreicher und farbenfroher zum Ausdruck bringen. So war es überraschend festzustellen, dass einige „stille“ KünstlerInnen ein sehr „gesprächiges“ Bild gemalt hatten.

(En)

Datum, 31 | 07 | 2015