Außenansicht Landesgeschaeftsstelle des PARITAETISCHEN Berlin - Foto: Petra Engel Paritaetischer Berliner Bär für besondere Ehrungen - Foto: Frederic Brueckel Foyer der Landesgeschaeftsstelle - Foto: Petra Engel

Stellenanzeige aufgeben

Sie möchten gern ein Stellenangebot aufgeben?

Bitte nutzen Sie dafür unser Eingabeformular.

⇒ Stellenangebot aufgeben

Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin in Teilzeit (30,70 Std./Woche)

Institution: TIO e.V. - Beratungsstelle für Migrantinnen
Verfügbar ab: sofort
Aufgaben:

TIO e.V. sucht für ihre Beratungsstelle für Migrantinnen in Kreuzberg ab sofort, aus paritätischen und konzeptionellen Gründen, eine

 

Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin in Teilzeit (30,70 Std./Woche)

Gehalt angelehnt an TV-L Berlin Tarif 1 S11 b.

 

 

Ihre Aufgaben:

Einzelfallberatung von Frauen mit Migrationshintergrund in Fällen von häuslicher Gewalt, Zwangsheirat/Gewalt im Namen der Ehre, Trennung/Scheidung, Sorgerecht, Familienproblemen, ausländerrechtlichen Fragen, Arbeit und Arbeitslosigkeit, Gesundheit, Rente.

Unterstützung von ratsuchenden Frauen im Umgang mit Behörden und Institutionen, bei Antragstellungen sowie bei Bewerbungen.

Organisation und Durchführung von Informationsveranstaltungen sowie Gruppenberatungen.

Öffentlichkeitsarbeit.

Aktive Mitarbeit in relevanten Netzwerken/Gremien und Vernetzung mit Regeldiensten und Verwaltungsbehörden.

Mitarbeit an der Weiterentwicklung des Konzeptes und der Qualität.

Administration (Antrags- und Berichtswesen/Statistiken).

 

Wir erwarten:

Abgeschlossenes Fach-)Hochschulstudium im Bereich Sozialpädagogik/ Soziale Arbeit.

Sehr gute Türkisch- und Deutschkenntnisse sowie vertiefte Kenntnisse der Lebensrealität von Migrantinnen in Deutschland.

Berufserfahrung in der frauenspezifischen Migrationssozialarbeit.

Interkulturelle und Diversity-Kompetenz, Konfliktfähigkeit.

Eigenverantwortung in der Weiterentwicklung des Stellenprofils und teamorientiertes Arbeiten.

Mittragen der Zielsetzungen des Vereins TIO e.V. und gesellschaftliches frauenpolitisches Engagement.

Gute EDV-Kenntnisse.

Wir freuen uns über weitere Sprachkenntnisse wie z.B. Arabisch, Kurdisch, Englisch.

 

Schwerbehinderte Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

 

 

Wir bieten:

Interkulturelles Team, Supervision, interne und externe Fortbildung, anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit wertschätzender Atmosphäre.

 

 

Hinweise zur Bewerbung:

Bewerbungen schicken Sie bitte mit dem Stichwort „Koepi 9B“ an unsere Geschäftsstelle per Post:

 

TIO e.V., Reuterstr. 78, 12053 Berlin

 

oder

 

per E-mail:

bewerbung@tio-berlin.de

(Bitte nur als PDF-Datei mit max. 5 MB übersenden)

 

Für Nachfragen stehen wir Ihnen gerne unter der

Tel.-Nr.: 030 – 612 20 50

zur Verfügung.

 

Ansprechpartnerin: Sermin Doĝanay

 

 

Bitte sehen Sie von einer Bewerbung ab, wenn Sie die Anforderungen nicht erfüllen. Rückmeldung erhalten nur die Bewerberinnen, die die Anforderungen erfüllen.

 

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir postalisch eingereichte Bewerbungsunterlagen nur mit einem ausreichend frankierten Rückumschlag zurücksenden können.

Schriftl. Unterlagen und/oder Dateien werden entsprechend der Maßgaben der DSGVO gelöscht/geschreddert.

 

Datum, 07 | 04 | 2021