Kinder- und Jugendhilfetag 2014 - Foto: Christiane Weidner Jugendliche bei der Pädalogik gGmbH - Foto: Martin Thoma

Der Paritätische im Profil

Den neuen Flyer des Paritätischen Wohlfahrtsverband Berlin können Sie hier

⇓ herunterladen

Förderpreis: 20.000 Euro für Kinder- und Jugendprojekte

Ausschreibung der Stiftung Bildung gestartet. Bewerbungsfrist: 31. Juli 2021

Berlin, 16. Juni  2021. Der mit dreimal 5.000 Euro dotierte Förderpreis „Verein(t) für gute Kita und Schule“ wird am 6. Dezember 2021 durch die spendenfinanzierte Stiftung Bildung an drei Kita- und Schulfördervereine aus ganz Deutschland verliehen. Er steht unter dem Motto „Gemeinsam stark - Zusammenhalt l(i)eben". Zusätzlich wird es in diesem Jahr zum zweiten Mal den Publikumspreis geben, der in Kooperation mit dem Bundesverband der Kita- und Schulfördervereine (BSFV) verliehen wird und mit weiteren 5.000 Euro dotiert ist. Bis 31. Juli 2021 läuft jetzt die Bewerbungsphase.

Ausgezeichnet werden vorbildliche Projekte, die sich für Zusammenhalt in Kitas und Schulen einsetzen und folgende Kriterien erfüllen: Das Projekt behandelt eine konkrete Herausforderung an der jeweiligen Kita bzw. Schule oder ist die Antwort auf relevante Zukunftsthemen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Juliane Schulzki, Projektmanagerin des Förderpreises in der Stiftung Bildung, sagt, dass das zivilgesellschaftliche Bildungsengagement aus den Kita- und Schulfördervereinen in den letzten Jahren tolle Projekte eingereicht hat. „Für dieses Jahr suchen wir Projekte, die die Idee des Zusammenhaltens – gerade während der Corona-Pandemie – aufzeigen“, so Schulzki. Weiterhin beschreibt sie: „Die Projekte sollen über das Ideenstadium hinaus entwickelt und langfristig angelegt sein. Wichtig ist auch, dass Kinder und Jugendliche in das Projekt aktiv eingebunden werden. Im besten Fall haben sie das Projekt selbst angestoßen oder führen es durch.“.

Beispiele für gesuchte Projekte könnten sein:
Unterricht: Klassenrat – Demokratie schon in der Grundschule erleben
Projekte: Kinderrechte – kinderleicht erklärt; Was pflanzen wir im Kita-Garten? – Kinder beraten und stimmen ab
AG: Schule als „Safe-Space“ – Hier kannst du nicht nur lernen, sondern dich auch sicher fühlen
Sport: Inklusiver Kinderlauf – alle machen vielfältig mit
Musik: Jede Stimme zählt – alle zusammen sind ein Chor
Digital: Escape-Room – nur gemeinsam können wir das Rätsel lösen
Politik: Abgeordnete auf Augenhöhe – Kinder und Schüler*innen bringen sich ein

Die Bewerbungsphase läuft bis zum 31. Juli 2021
Interessierte Kita- und Schulfördervereine können sich mit einer kurzen, aussagekräftigen Projektbeschreibung bei den Verbänden der Kita- und Schulfördervereine bewerben.

Die Nominierungsphase läuft vom 1. August bis zum 30. September 2021
Aus allen eingegangenen Bewerbungen zeichnen die Verbände der Kita- und Schulfördervereine Projekte für den Förderpreis „Verein(t) für gute Kita und Schule“ 2021 aus und nominieren sie für den Bundesentscheid.

Der Regionalentscheid
Zum ersten Mal werden dieses Jahr die drei Projekte pro Bundesland, die nominiert sind, nicht nur in den Bundesentscheid einziehen, sondern schon vor der offiziellen Preisverleihung am 6.12.2021 einen von vielen tollen Workshops gewinnen.

Präsentation der ausgezeichneten Projekte und Juryentscheid ab Oktober 2021
Die Jury ist mit unabhängigen Expert*innen besetzt. Sie ermittelt aus allen für den Bundesentscheid nominierten und ausgezeichneten Projekten die drei Projekte, die je einen der Förderpreise von jeweils 5.000 Euro erhalten werden.

Der Bundesentscheid
Drei der bundesweit ausgezeichneten Projekte von Kita- und Schulfördervereinen erhalten zusätzlich zur Auszeichnung je ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro zur Verwendung für ihre weitere Arbeit. Im Zuge der gegenwärtigen Pandemie-Situation wird im Oktober 2021 entschieden, ob die diesjährige feierliche Preisverleihung digital oder analog stattfinden wird. Seien Sie gespannt!

Der Publikumspreis
Gemeinsam mit dem Bundesverband der Kita- und Schulfördervereine (BSFV)
wird auch in diesem Jahr der Publikumspreis ausgelobt. Die nominierten Projekte werden auf der Homepage der Stiftung Bildung präsentiert und können vom Publikum über eine Abstimmung zu weiteren Preisträger*innen gemacht werden.

Mehr zur Stiftung Bildung
Wir wollen allen Kindern und Jugendlichen eine chancengerechte und vielfältige Bildung ermöglichen. Dafür setzt sich die spendenfinanzierte Stiftung Bildung bundesweit mit engagierten Menschen in über 40.000 Kita- und Schulfördervereinen ein.
Die Stiftung Bildung setzt sich bundesweit für vielfältige und partizipative Bildung ein, vor allem für eine Beteiligung der Kinder und Jugendlichen in allen sie betreffenden Fragen. Sie stärkt das zivilgesellschaftliche Engagement im Bildungsbereich durch den Aufbau eines bundesweiten Netzwerkes der Kita- und Schulfördervereine und die Unterstützung der Aktiven direkt vor Ort. Ziel der Stiftung Bildung ist, Themenanwältin für beste Bildung bundesweit zu sein und Spenden zu Gunsten von Kitas und Schulen einzuwerben.

Pressekontakt:
Sarah Pöhlmann
E-Mail: presse(at)stiftungbildung.org
Tel.: 030 809 627 01

(aw)

Datum, 17 | 06 | 2021