Theater Thikwa: Der diskrete Schwarm der Bourgeoisie - Fotograf: David Baltzer, Bildbühne, frei von Rechten Dritter Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen, Sommerfest - Foto: frei von Rechten Dritter Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen, Fotokalender 2014 - Foto: frei von Rechten Dritter Pfefferwerk Nachbarschaftshaus: Pfefferstreuer - Foto: frei von Rechten Dritter Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen, Theaterfestival 2014 - Foto: frei von Rechten Dritter Theater Thikwa - Fotograf: Petra Seiderer, frei von Rechten Dritter Theater Thikwa - Fotograf: David Baltzer, frei von Rechten Dritter RambaZamba, Alice auf Kaninchenjagd - Fotograf: Zöllner, frei von Rechten Dritter Unionhilfswerk, Vorbereitung zur Ausstellung „Der Blick durch das Fenster“ der Kunstgruppe MoArts - Fotograf: Brigitta von Homeyer
Kategorie: Ausstellung
Termin: So, 18.10.2020 - So, 18.10.2020
Uhrzeit: 15 – 16 Uhr

Wochenendführung mit DGS

Die Teilnahme ist im Museumseintritt enthalten (8 €, erm. 5 €)

,© Berlinische Galerie

Eine Führung zur Dauerausstellung und Verweisen zur Sonderausstellung „Gezeichnete Stadt. Arbeiten auf Papier 1945 bis heute“ mit Übersetzung in Deutsche Gebärdensprache (DGS)


Erfahren Sie mehr über Kunst aus Berlin und die Sammlung der Berlinischen Galerie.


Die Berlinische Galerie sammelt und präsentiert Kunst aus Berlin. Anhand von Malerei, Bildhauerei, Fotografie und Architektur lassen sich Ereignisse der Weimarer Zeit bis heute nachvollziehen. Sie entfalten ein vielseitiges Bild der Stadt, ihrer Menschen und ihrer Künstler*innen.


In der Führung erfahren Sie nicht nur interessante Details und Hintergründe zu den Werken und Künstler*innen in unseren Ausstellungen. Unsere Kunstvermittler*innen ermöglichen auch ein intensives und inspirierendes Erlebnis. Gemeinsam mit Ihnen schauen sie ganz genau hin und regen ein Gespräch untereinander an. Denn Kunst ist mehr als ästhetischer Genuss. Sie kann ein Ausgangspunkt für spannende Diskussionen und Reflexionen sein, über unsere Gesellschaft, die Welt oder persönliche Erfahrungen und Erlebnisse.


Aktuelle Informationen zum Besuch einer Führung:


Zu Ihrer und unserer Sicherheit bitten wir Sie unsere allgemeinen Hygieneregeln einzuhalten.

berlinischegalerie.de/besuch/ihr-besuch/hygienemassnahmen/


Für Führungen gilt zusätzlich


- Maximal 10 Teilnehmer*innen


- Bitte melden Sie sich vorab, am Tag der Führung, an der Kasse an.


- Es können nur angemeldete Personen an der Führung teilnehmen.


- Leider können wir im Voraus keine Reservierungen entgegen nehmen.


- Wir empfehlen rechtzeitiges Erscheinen.


- Gemäß der aktuellen Pandemie-Eindämmungsmaßnahmen der Senatsverwaltung für Kultur und Europa führen wir eine Anwesenheitsdokumentation unter den Teilnehmer*innen der Führungen durch. Bitte hinterlassen Sie vor Beginn der Führung Ihre Kontaktdaten an der Museumskasse. Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur zum Zweck der eventuellen Kontaktnachverfolgung für vier Wochen aufbewahrt. Mehr Infos zu unserem Umgang mit Datenschutz finden Sie unter berlinischegalerie.de/datenschutz/

Veranstaltungsort
Berlinische Galerie
Alte Jakobstraße 124–128
10969 Berlin
Barrierefreiheit:

Orientierungshilfen für hörgeschädigte Menschen, Orientierungshilfen für gehörlose Menschen

Stadtteil: Berlin-Kreuzberg
BVG-Haltestelle: U1 Hallesches Tor, U6 Kochstr./ Hallesches Tor, U8 Moritzplatz; Bus: M29 Waldeckpark, 248 Jüdisches Museum
Veranstalter & Tickets
Museumdienst Berlin
Kartenbestellung:Ohne Anmeldung (begrenzte Teilnehmer*innenzahl)