Partner für soziale Arbeit

Aktuelles

  • Schlagwort Aus dem Verband
  • Art Meldungen
  • Veröffentlichungsdatum 18.01.2024

Stellenangebot: Referent (m/w/d) ambulante Pflege / ambulante und stationäre Hospize

Sie wollen sich für ein soziales Berlin engagieren, suchen eine wertschätzende Arbeitsatmosphäre und eine langfristige Anstellung? Dann sind Sie bei uns richtig.

Der Paritätische Wohlfahrtsverband Landesverband Berlin e. V. ist Dach- und Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege. In unserem Verband sind über 800 eigenständige, gemeinnützige Organisationen und Selbsthilfegruppen zusammengeschlossen, deren Interessen wir vertreten und die wir bei rechtlichen, betriebswirtschaftlichen und sozialen Fragen beraten.

Mit unserer Arbeit gestalten wir die gesellschafts- und sozialpolitischen Entwicklungen in Berlin aktiv mit.

 

Wir suchen Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit als

 

Referent (m/w/d) ambulante Pflege / ambulante und stationäre Hospize

 

Diese Aufgaben erwarten Sie:

  • Vorbereitung und Durchführung von Vertrags- und Vergütungsverhandlungen im Bereich SGB V und SGB XI mit den Kranken- und Pflegekassen sowie dem Sozialhilfeträger gemäß SGB XII in enger Abstimmung mit unseren Mitgliedsorganisationen
  • Fachliche, konzeptionelle und leistungsrechtliche Beratung und Unterstützung unserer Mitgliedsorganisationen in den Bereichen häusliche Pflege, Pflege-Wohngemeinschaften, Familienpflege, Palliativpflege und Hospize
  • Unterstützung unserer Mitgliedsorganisationen bei der Einhaltung gesetzlicher und vertraglicher Anforderungen mit dem Ziel, die Rahmenbedingungen für die Pflege und Hospizarbeit sowie die bedarfsgerechte Versorgung der Menschen mit Pflegebedarf in Berlin zu verbessern
  • Moderation von Abstimmungsprozessen und Erfahrungsaustauschen mit den Geschäftsführungen unserer Mitgliedsorganisationen sowie Ableitung fachpolitischer Positionen und Forderungen
  • Mitarbeit in fachlichen, politischen und verbandlichen Gremien auf Landes- und Bundesebene

Das sollten Sie mitbringen:

  • Akademischer Abschluss aus den Bereichen (Betriebs-) Wirtschaft, Recht, Pflege oder einem anderen geeigneten Studiengang bzw. durch Berufstätigkeit erworbene gleichwertige Kenntnisse und Fähigkeiten
  • Berufserfahrungen in der Sozialwirtschaft und/oder in der Verbandsarbeit wünschenswert
  • Die Fähigkeit, komplexe Abstimmungsprozesse und betriebswirtschaftliche Kostenkalkulationen eigenverantwortlich zu steuern und umzusetzen
  • Persönlichkeit mit Verhandlungsgeschick und Kommunikationsfähigkeit sowie Moderationserfahrungen

 

Wir bieten Ihnen:

  • Abwechslungsreiche, anspruchs- und verantwortungsvolle Tätigkeit mit aktiven Gestaltungsmöglichkeiten
  • Eine offene, sehr kollegiale Arbeitsatmosphäre und ein agiles Referatsteam
  • Ein eigenes Büro im Kollwitz-Kiez, Prenzlauer Berg
  • Möglichkeit zum mobilen Arbeiten
  • Bezahlung nach Entgeltordnung des Landesverbandes Berlin
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Gleitarbeitszeit: 38,5 h/Woche
  • 30 Tage Urlaub, zusätzlich am 24. und 31.12. frei
  • Zuschuss zum VBB-Ticket oder Jobticket, sehr gute Anbindung an den ÖPNV
  • Kostenlose Getränke
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement (u.a. EGYM Wellpass, Leasing-Bike)
  • Regelmäßige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

 

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, dann freuen wir uns auf Sie!

 

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen einschließlich der Angabe zu Ihren Gehaltsvorstellungen - möglichst in einem PDF - bis zum 19. Februar 2024 per E-Mail an bewerbung-verwaltung[at]paritaet-berlin.de zu Händen Frau Sabine Adler-Goerick, Verwaltungsleiterin | Personalleiterin

Kontakt

Sabine Adler-Goerick
Verwaltungs- und Personalleitung
Telefon: 030 86 001-111
E-Mail: adler-goerick[at]paritaet-berlin.de

Aktuelles