Gartenarbeit in einer Flüchtlingsunterkunft des ASB, Foto: Anne Jeglinski In einer Unterkunft des Vita e.V., Foto: Martin Thoma In einer Unterkunft des Vita e.V., Foto: Martin Thoma In einer Unterkunft des Vita e.V., Foto: Martin Thoma In einer Unterkunft des Vita e.V., Foto: Martin Thoma

Flüchtlingsengagement des Paritätischen Berlin

Die Unterbringung und Integration geflüchteter Menschen ist aktuell eines der herausforderndsten Themen in Berlin. Im vergangenen Jahr sind in Berlin knapp 80.000 Flüchtlinge angekommen, davon hat Berlin 54.325 aufgenommen. Wie viele davon nach abgeschlossenem Asylverfahren langfristig in der Stadt bleiben werden, kann noch nicht endgültig gesagt werden.

Der Paritätische und seine Mitgliedsorganisationen engagieren sich bereits in vielfältiger Weise für die Flüchtlinge. Hauptamtliche und Freiwillige setzen sich nach Kräften für gute Unterbringungen, Beratungen und eine Willkommenskultur ein, die den Geflüchteten helfen soll, hier Fuß zu fassen.

Angesichts der aktuellen Flüchtlingssituation startete der Paritätische über sein laufende Arbeit hinaus eine große Engagement-Kampagne bei seinen Mitgliedern. Die Stiftung Parität unterstützte die Träger mit über 450.000 Euro an zusätzlichen Stiftungsmitteln für die sozialraumorientierte Flüchtlingsarbeit.

Eine Übersicht über die in der Flüchtlingsarbeit engagierten Paritätischen Mitgliedsorganisationen finden Sie hier.

Auf dieser Webpage bündelt wir unsere Informationen zum Flüchtlingsengagement unter Paritätischem Dach, von Einsatzmöglichkeiten für Freiwillige über Positionspapiere bis hin zu weiterführenden Links.

Hier finden Sie aktuelle Meldungen aus dem Verband und seinen Mitgliedsorganisationen:

Opferrechte für Geflüchtete

Einladung zur gemeinsamen Veranstaltung des Opferbeauftragten des Landes Berlin und des Paritätischen Landesverbandes Berlin am 6. Junimehr

Übergriff der Berliner Polizei auf Jugendwohngruppe für unbegleitete minderjährige Geflüchtete

Stellungnahme des Kinder- und Jugendhilfe-Verbundes Berlin / Brandenburg (KJHV zentral)mehr

„Vom Weggehen und Ankommen“

Vernissage über junge Geflüchtete bei CABUWAZI Beyond Borders am 19. April

 

mehr

Durch Arbeit wieder auf eigenen Beinen stehen

Hassan J. hat durch Work for Refugees eine Ausbildung gefunden

mehr

120 Menschen im Dialog über berufliche Integration mit Geflüchteten

Workshops und Erfahrungsaustausch für Geflüchtete, Ehrenamtliche und Multiplikatoren aus Politik, Wirtschaft und der Freien Wohlfahrtspflege

mehr

Positionspapier zur Verbesserung der Situation geflüchteter Kinder

Noch immer leben viele geflüchtete Kinder in Notunterkünften, was weder förderlich für ihre Entwicklung noch für ihre soziale Integration ist. Und noch immer finden die in Deutschland geltenden Kindermehr

Brückenbenennung nach Hatun Sürücü

TERRE DES FEMMES und Lesben- und Schwulenverband begrüßen ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt im Namen der Ehre im Stadtbildmehr

Neue Herausforderungen gesucht?

Wir suchen eine Peer-Beraterin / einen Peer-Berater für unser Projekt 'Work for Refugees'mehr