Gartenarbeit in einer Flüchtlingsunterkunft des ASB, Foto: Anne Jeglinski In einer Unterkunft des Vita e.V., Foto: Martin Thoma In einer Unterkunft des Vita e.V., Foto: Martin Thoma In einer Unterkunft des Vita e.V., Foto: Martin Thoma In einer Unterkunft des Vita e.V., Foto: Martin Thoma

Flüchtlingsengagement des Paritätischen Berlin

Die Unterbringung und Integration geflüchteter Menschen ist aktuell eines der herausforderndsten Themen in Berlin. Im vergangenen Jahr sind in Berlin knapp 80.000 Flüchtlinge angekommen, davon hat Berlin 54.325 aufgenommen. Wie viele davon nach abgeschlossenem Asylverfahren langfristig in der Stadt bleiben werden, kann noch nicht endgültig gesagt werden.

Der Paritätische und seine Mitgliedsorganisationen engagieren sich bereits in vielfältiger Weise für die Flüchtlinge. Hauptamtliche und Freiwillige setzen sich nach Kräften für gute Unterbringungen, Beratungen und eine Willkommenskultur ein, die den Geflüchteten helfen soll, hier Fuß zu fassen.

Angesichts der aktuellen Flüchtlingssituation startete der Paritätische über sein laufende Arbeit hinaus eine große Engagement-Kampagne bei seinen Mitgliedern. Die Stiftung Parität unterstützte die Träger mit über 450.000 Euro an zusätzlichen Stiftungsmitteln für die sozialraumorientierte Flüchtlingsarbeit.

Eine Übersicht über die in der Flüchtlingsarbeit engagierten Paritätischen Mitgliedsorganisationen finden Sie hier.

Auf dieser Webpage bündelt wir unsere Informationen zum Flüchtlingsengagement unter Paritätischem Dach, von Einsatzmöglichkeiten für Freiwillige über Positionspapiere bis hin zu weiterführenden Links.

Hier finden Sie aktuelle Meldungen aus dem Verband und seinen Mitgliedsorganisationen:

Keine Leistungseinschränkung für EU-Bürger!

Berliner Wohlfahrtsverbände besorgt über Gesetz zur Regelung von Ansprüchen ausländischer Personen in Grundsicherung und Sozialhilfe mehr

Hilfe für LSBT-Geflüchtete in Notlagen

Spendenaufruf für eine direkte und schnelle Unterstützungmehr

Austausch statt Fremdenhass

Spendenaktion im Astra Kulturhaus für die Erstaufnahmeeinrichtung in Johannisthalmehr

Hatun Sürücü Preis 2017 - Jetzt bewerben!

Am 7. Februar 2005 wurde Hatun Sürücü Opfer eines sogenannten Ehrenmordes. Die damals 23-Jährige hatte sich aus einer Zwangsehe befreit und danach ein selbstbestimmtes Leben in Berlin geführt. Kurz vomehr

GO! EmPOWER-Mentoring feiert einjähriges Jubiläum

Das Mentoring-Programm begleitete und ermutigte im ersten Jahr 13 junge Geflüchtetemehr

"Wie emanzipiert ist der Islam beim Thema Homosexualität?"

Lesung und Gespräch mit Sineb El Masrar am 10. November im MILESmehr

Keine folgenreiche Diskriminierung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen!

Logos der Unterstützer

Appell an die Jahreskonferenz der Regierungschefinnen und Regierungschefs der Ländermehr

Muslime machen das!

Ankündigung: Die Geflüchteten Tagung von und mit Muslimen am 23. Novembermehr