Außenansicht Landesgeschaeftsstelle des PARITAETISCHEN Berlin - Foto: Petra Engel Paritaetischer Berliner Bär für besondere Ehrungen - Foto: Frederic Brueckel Foyer der Landesgeschaeftsstelle - Foto: Petra Engel

Wie Menschen mit Beeinträchtigungen mit Krisen umgehen

Kategorie: Psychiatrie, Gesundheitsförderung, Aus den Mitgliedsorganisationen, Veranstaltung

Veranstaltung des Berliner Krisendienst im Rahmen der Woche der seelischen Gesundheit

Ich krieg ’ne Krise – ich weiß mir zu helfen!
WAS HILFT, wenn es uns schlecht geht?
WER HILFT uns?
WAS können wir TUN, damit es wieder besser wird?

Menschen mit Beeinträchtigungen haben viele Erfahrungen im Umgang mit schwierigen Situationen.
Darüber wollen wir reden und voneinander lernen.

Das Programm ist bunt:

  • Gespräche
  • Rollenspiele
  • ein Markt der Ideen zum Ausprobieren
  • Trommeln
  • Entspannung in großer Runde

Veranstaltung des Berliner Krisendienst im Rahmen der Woche der Seelischen Gesundheit 2017
Am Sonnabend, 14.10.2017, 10 – 14 Uhr
Rathaus Treptow
Neue Krugallee 2 – 6, 12435 Berlin
Großer Sitzungssaal

S-Bahn: S8, S85, S9; Bahnhof Plänterwald
Bus: 166, 167, 265; Haltestelle Rathaus Treptow 

Organisation: Berliner Krisendienst
www.berliner-krisendienst.de
Unter Mitwirkung von Peer-Beratern und Klienten der Lebenshilfe sowie der Trommelgruppe der Starthilfe

Um Anmeldung wird gebeten unter b.fraenkel(at)berliner-krisendienst.de.

(Pe)

Datum, 27 | 09 | 2017