Außenansicht Landesgeschaeftsstelle des PARITAETISCHEN Berlin - Foto: Petra Engel Paritaetischer Berliner Bär für besondere Ehrungen - Foto: Frederic Brueckel Foyer der Landesgeschaeftsstelle - Foto: Petra Engel

„Netzwerk gegen Einsamkeit im Alter“

Kategorie: Aus den Mitgliedsorganisationen, Ältere Menschen, Veranstaltung

Silbernetz e.V. lädt ein zum Kongress am 12. und 13.November 2020 in Berlin

„Mir fehlt einfach jemand zum Reden. Dafür hat ja heute niemand mehr Zeit ...“
Herr B., 81

Das Silbernetz ist ein dreistufiges Angebot für ältere Menschen mit Einsamkeitsgefühlen. Es besteht aus dem Silbertelefon #einfachmalreden, den Silbernetz-Freund_innen und der Silberinfo. Über die Rufnummer 0800 4 70 80 90 finden ältere Menschen mit Einsamkeitsgefühlen entlastendes Gespräch und Informationen für erste Schritte aus der Einsamkeit. Gestartet in Berlin steht es seit dem 15. März 2020 als Reaktion auf Corona deutschlandweit zur Verfügung. www.silbernetz.org

Über vier Jahre dauerte es von der ersten Idee bis zur Umsetzung des Projektes Silbernetz zunächst in Berlin. In Kooperation mit dem Humanistischen Verband Berlin Brandenburg KdöR nahm der Silbernetz e.V. schließlich im September 2018 das Silbertelefon in Betrieb. Damit konnten auch die beiden anderen Teile des Angebotes zum Tragen kommen – die Silbernetz-Freund_innen und die Silberinfo. Corona gab schließlich den Anlass, die Hotline ab 16.3.2020 bundesweit freizuschalten.

Von Anfang an war es Ziel der Gründer_innen, das Angebot in ganz Deutschland zur Verfügung zu stellen. Anfragen dazu kamen bereits seit Anbeginn aus fast allen Bundesländern und dem deutschsprachigen europäischen Raum. Beides gab Anstoß, für Ende 2020 einen Kongress für den bundesweiten Fachaustausch zu planen. Mit dem Bericht der Europäischen Kommission über die Auswirkungen des Demografischen Wandels in Europa am 17. Juni 2020 und der dort ausdrücklichen Benennung des Themas Einsamkeit hat die Arbeit des Silbernetz e.V. ein aktuelles europäisches Echo gefunden.

Auf dem Kongress „Netzwerk gegen Einsamkeit im Alter“ am 12. und 13. November wird es Foren und Workshops zum Thema Einsamkeit Älterer in Deutschland geben. Träger ähnlicher Angebote aus anderen europäischen Ländern vertiefen die europäische Dimension des Themas. Zudem werden wir dort gemeinsam die Voraussetzungen für die Organisation des Silbernetz in anderen Bundesländern beraten. Neben Dubravka Šuica, der für Demokratie und Demografie zuständigen Vizepräsidentin der Europäischen Kommission, wird auch Prof. Dr. Tesch-Römer, Institutsleiter des Deutschen Zentrums für Altersfragen, auf dem Kongress sprechen.

Der Silbernetz e.V. lädt ganz besonders potenzielle Partner_innen aus allen Bundesländern für die deutschlandweite Verbreitung des Silbernetz zur aktiven Teilnahme am Kongress ein. Ziel ist die Schaffung gemeinsamer Strukturen für das deutschlandweite Angebot von Silbernetz.

Der Kongress wird derzeit als online- und/oder Hybrid-Veranstaltung organisiert. Der Silbernetz e.V. reagiert damit flexibel auf die noch nicht abschätzbaren Rahmenbedingungen der Pandemie im November 2020.

Das komplette vorläufige Programm für den Kongress finden Sie hier: www.silbernetz.org/silbernetz_kongress.htmlwww.silbernetz.org/silbernetz_kongress.html

Anmeldung unter: t1p.de/silbernetz-kongress

(nd)

Datum, 15 | 07 | 2020