Außenansicht Landesgeschaeftsstelle des PARITAETISCHEN Berlin - Foto: Petra Engel Paritaetischer Berliner Bär für besondere Ehrungen - Foto: Frederic Brueckel Foyer der Landesgeschaeftsstelle - Foto: Petra Engel

Gay Night at the Zoo

Kategorie: Queere Lebensweisen, Veranstaltung, Aus den Mitgliedsorganisationen

Die große Open-Air-Swing-Party am 19. Juli

Die Pride Week steht vor der Tür und Berlin rüstet sich für die Gay Night at the Zoo. Soeben hat der Bundestag die Ehe für alle verabschiedet, ein Grund mehr, am 19. Juli 2017 ab 20 Uhr im Zoologischen Garten zu feiern und bis in die Nacht hinein zu tanzen. Auf der Bühne stehen Luci van Org, Kay Ray, Roman Shamov und Daniel Zillmann aka King Mami. Mit dem großartigen BVG-Orchester unter der Leitung von Yukari Ishimoto bringen die Künstlerinnen und Künstler auch den letzten Tanzmuffel in Fahrt. Für die Gäste gibt es an zahlreichen Ständen Essen und Trinken zwischen den Lampionterrassen und der Pinguinbar. Moderiert wird die Open-Air-Swing-Party im Zoo Berlin wie eh und je von Gerhard Hoffmann. Und nach dem Konzert sorgt DJ Bob bis zum Ende der Veranstaltung für Tanzmusik vom Feinsten.

Karten für die Gay Night at the Zoo kosten 22 Euro im Vorverkauf und 25 Euro an der Abendkasse am Elefantentor. Karten gibt es beim Veranstalter Volkssolidarität Berlin, unter www.gay-night-at-the-zoo.de sowie bei den Vorverkaufsstellen: Eisenherz Buchladen, Tom's Hotel und Mann-O-Meter. Außerdem am Stand der Volkssolidarität auf dem Lesbisch-schwulen Stadtfest am 15. und 16. Juli, Fugger-/Ecke Eisenacher Straße.

Die große Open-Air-Swing-Party findet bereits zum zwölften Mal statt und heißt alle musik- und tanzbegeisterten Menschen herzlich willkommen – einen Dresscode gibt es nicht.


Gay Night at the Zoo: Die große Open-Air-Swing-Party

19. Juli 2017 | Einlass 19 Uhr | Beginn 20 Uhr | Zoo Berlin
Eingang Elefantentor, Budapester Straße

www.gay-night-at-the-zoo.de

Eine Veranstaltung der Volkssolidarität Berlin

www.volkssolidaritaet.de/berlin

(Pe)

Datum, 12 | 07 | 2017