Außenansicht Landesgeschaeftsstelle des PARITAETISCHEN Berlin - Foto: Petra Engel Paritaetischer Berliner Bär für besondere Ehrungen - Foto: Frederic Brueckel Foyer der Landesgeschaeftsstelle - Foto: Petra Engel

Berliner Stiftungswoche „Was uns zusammenhält“, 18. bis 28. April 2017

Kategorie: Soziales, Bürgerengagement, Veranstaltung

Anmeldung für Stiftungen noch bis zum 24. Januar

Schwerpunktthema 2017: Was uns zusammenhält.

Immer im April, immer aktuell – so präsentiert sich auch 2017 die Berliner Stiftungswoche. Vom 18. bis 28. April findet sie bereits zum achten Mal statt und macht auf die Vielfalt der Stiftungen in Berlin aufmerksam.
Das Schwerpunktthema 2017 lenkt den Blick auf die großen derzeitigen Herausforderungen des gesellschaftlichen Miteinanders – als optimistisches Bekenntnis in politisch aufgewühlten Zeiten:

Was uns zusammenhält.

Wenn in der Tagespolitik die Schere zwischen Willkommenskultur und Abschottungswunsch, zwischen Weltoffenheit und wachsendem Nationalismus immer weiter auseinandergeht, dann stellt sich die Frage, was uns als Gesellschaft zusammenhält. Wo liegen noch die Gemeinsamkeiten, wenn die Unterschiede immer mehr überhand nehmen? Ob Brexit, Trump als Präsident oder die rechtspopulistischen Wahlerfolge – wohin steuern die klassischen westlichen Demokratien? Und wie verändern diese Ereignisse unser gesellschaftliches Klima?


Angesichts teilweise bizarrer Entwicklungen und Debatten wären Zweifel und Skepsis mehr als berechtigt. Soll also auch die Berliner Stiftungswoche Schwarzmalen und sich in den Klagemodus begeben? Nein. Die Berliner Stiftungsrunde möchte gerade angesichts vieler düsterer Szenarien den Fokus auf die Vielfalt der Gesellschaft, auf die vielen positiven Aktivitäten und auf ein funktionierendes Miteinander legen. Gerade von der Zivilgesellschaft sollen positive Impulse ausgehen, die Mut machen, die anstecken und die begeistern sollen.

Was uns zusammenhält – das ist der Blick aufs Positive, allen Unkenrufen zum Trotz. Das enthält implizit auch die Frage, was wir tun können, um mehr Zusammenhalt zu erzielen, wo dies notwendig ist. Und das Thema soll auch ermutigen, Unterschiede auszuhalten, konstruktiv miteinander zu streiten und die gegenwärtige Suche nach neuer Orientierung als Chance zu begreifen.

Die Berliner Stiftungswoche ist dazu wieder die richtige Plattform – vom 18. bis zum 28. April 2017 werden Stiftungen, stiftungsnahe Verbände und „befreundete“ NGOs erneut ihre Türen öffnen und zum gegenseitigen Austausch einladen. Mit der gesamten Themenbreite – von den kleinen Nachbarschaftsinitiativen im Kiez bis zur globalen Perspektive international arbeitender Stiftungen.

Berliner Stiftungswoche „Was uns zusammenhält“
18. bis zum 28. April 2017

Berliner Stiftungen können sich noch bis zum 24. Januar zur Stiftungswoche anmelden.
Mehr unter 2017.berlinerstiftungswoche.eu

Wichtige Fragen und Antworten zur Stiftungswoche und zu Beteiligungsmöglichkeiten finden Sie hier.

(Pe)

Datum, 18 | 01 | 2017