Außenansicht Landesgeschaeftsstelle des PARITAETISCHEN Berlin - Foto: Petra Engel Paritaetischer Berliner Bär für besondere Ehrungen - Foto: Frederic Brueckel Foyer der Landesgeschaeftsstelle - Foto: Petra Engel

9. Arthrosetag 2017

Kategorie: Aus den Mitgliedsorganisationen, Gesundheitsförderung, Ältere Menschen, Veranstaltung

Deutsche Rheuma-Liga Berlin lädt am 26. Oktober zur Patientenveranstaltung

Cover Flyer 9. Arthrosetag

Volkskrankheit Arthrose − rund 10 Millionen alte und auch junge Menschen sind in Deutschland betroffen. Arthrosen können jeden treffen: Es gibt viele verschiedene Formen von Arthrosen, zum Beispiel an der Wirbelsäule, in Hüft- oder Kniegelenken, aber auch in Schulter-, Hand oder Fingergelenken. Beim 9. Arthrosetag stehen Information und Bewegung im Mittelpunkt: Namhafte Experten der Orthopädie referieren und gehen auch auf individuelle Fragen der Patienten ein. Die Professoren Erika Gromnica-Ihle, Ehrenpräsidentin Deutsche Rheuma-Liga Bundesverband, Rheumatologin/Internistin, und Wolfgang Rüther, Direktor der Orthopädischen Universitätsklinik im Klinikum Bad Bramstedt und der Klinik und Poliklinik für Orthopädie des Universitätsklinikums Hamburg Eppendorf, übernehmen die wissenschaftliche Leitung und Moderation. Gastgeberin ist die Deutsche Rheuma-Liga Berlin e.V. mit ihrem Präsidenten Dr. Helmut Sörensen.

Programm:

Grußworte der drei Kongresspräsidenten Frau Univ.-Prof. Dr. med. Andrea Meurer DGOOC, Univ.-Prof. Dr. med. Ingo Marzi DGU, DGOU, Prof. Dr. med. Alexander Beck BVOU sowie Rotraut Schmale-Grede, Präsidentin Deutsche Rheuma-Liga Bundesverband und Dr. med. Helmut Sörensen, Präsident Rheuma-Liga Berlin

Vortrag I: „Menschen mit Rheuma in Bewegung!“  − Prof. Dr. Klaus Pfeifer, Institut für Sportwissenschaft und Sport, Universität Erlangen-Nürnberg

Vortrag II: „Konservative und operative Behandlungsverfahren beim älteren Patienten mit Hüft- und Kniearthrose in Deutschland: Wie sieht die aktuelle Versorgungslage aus?“ – Prof. Dr. med. Klaus-Peter Günther, Geschäftsführender Direktor, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden, UniversitätsCentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie

Vortrag III: „Aktivität und Sport mit Knieprothese – Was ist möglich? Was ist erlaubt?“ – Prof. Dr. med. Andreas Halder, Chefarzt der Klinik für operative Orthopädie der Sana Kliniken Sommerfeld, Außerplanmäßiger Professor der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg

Aktivpause: „Aktiv-hoch-r: Ein neues Bewegungsprogramm für mehr Lebensqualität“ – Heike Drechsler, Olympiasiegerin und Rheuma-Liga-Botschafterin, und Ulf Dreismann-Prange, Therapeut

Vortrag IV: „Volkskrankheit Arthrose: neuste Erkenntnisse zu Ursachen, Diagnose und Therapie” − Prof. Dr. rer. nat. Frank Zaucke, Forschungsbereich Arthrose, Orthopädische Universitätsklinik
Friedrichsheim, Frankfurt am Main

Vortrag V: „Wenn es kracht im Gebälk – Osteoporose und Arthrose“ − Prof. Dr. med. Andreas Kurth, Chefarzt Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin, Asklepios Klinik Birkenwerder

Der Arthrosetag ist eine der größten Patientenveranstaltungen bei medizinischen Kongressen in Deutschland: Von ihm gehen wichtige Impulse zur öffentlichen Wahrnehmung des Themas „Arthrose“ aus.

Wann: Donnerstag, 26. Oktober, 18 - 20:30 Uhr

Wo: Messe Berlin, Kongressbereich Süd, Großer Saal (Eingang Messe Süd), 14055 Berlin

Den Veranstaltungsflyer können Sie hier herunterladen.

(vb)

Datum, 20 | 10 | 2017