Außenansicht Landesgeschaeftsstelle des PARITAETISCHEN Berlin - Foto: Petra Engel Paritaetischer Berliner Bär für besondere Ehrungen - Foto: Frederic Brueckel Foyer der Landesgeschaeftsstelle - Foto: Petra Engel

25 Jahre Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Kategorie: Menschen mit Behinderungen, Inklusion, Menschen mit Behinderungen, Veranstaltung, Aus den Mitgliedsorganisationen

Demonstration und Kundgebung am 5. Mai am Brandenburger Tor

Der Protesttag steht in diesem Jahr unter dem Motto „Wir gestalten unsere Stadt. Einfach machen – für alle!" Um 15 Uhr startet die Demonstration am Bebelplatz und zieht zum Brandenburger Tor. Hier findet von 15:30 bis 17:00 Uhr die Abschlusskundgebung statt.

Die Auftaktrede der Abschlusskundgebung hält Verena Bentele, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen. Weitere Protagonisten der Behindertenbewe-gung, wie etwa Raul Krauthausen (Sozialhelden), werden zugegen sein und ihre politischen Forde-rungen vortragen.

Schon im Vorfeld der Veranstaltung haben zahlreiche Politiker aus dem Bundestag (u.a. Mechthild Rawert, SPD; Corinna Rüffer, BÜ‘90/Die Grünen), dem Berliner Senat  (Sozialsenatorin Elke Brei-tenbach) und dem Abgeordnetenhaus (Regina Kittler, Die Linke;  Lars Düsterhöft, SPD)  ihr Kom-men zugesichert. Sie unterstützen damit die politischen Forderungen der Organisatoren.

Der Protesttag wird unter anderem vom Berliner Behindertenverband e.V., dem Lebenshilfe Lan-desverband Berlin e.V. und dem Sozialverband in Deutschland – Landesverband Berlin-Brandenburg organisiert.  

Beteiligt sind außerdem BZSL – Berliner Zentrum für Selbstbestimmtes Leben e.V., Dynamis e.V., Sozialdenker e.V., Nitsa und Der Paritätische Wohlfahrtsverband Berlin. Diese Vereine sind mit Infotischen am Brandenburger Tor vertreten. Am Bebelplatz – dem Startpunkt der Demo – werden weitere Vereine zugegen sein.

Viele Vereine, Institutionen und Verbände unterstützen den Berliner Protesttag. Sie vertreten Millionen von Mitgliedern und betroffene Menschen. Eine Liste der Unterstützer-Vereine und weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite www.protesttag-behinderte.de.

Für Medienvertreter gibt es am Brandenburger Tor von 15:30 bis 17:00 Uhr eine Medienlounge, in der Vertreterinnen und Vertreter der Vereine sowie Politiker als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

Hier finden Sie den Flyer mit den politischen Forderungen der Veranstalter.
 
Ansprechpartner:

Christiane Müller-Zurek              Dominik Peter
Lebenshilfe Berlin                       Berliner Behindertenverband
Telefon 030 - 82 99 98-181        030 - 61288771
Mobil 0176 - 10 17 92 22            0157 - 58 18 45 23

Datum, 27 | 04 | 2017