Außenansicht Landesgeschaeftsstelle des PARITAETISCHEN Berlin - Foto: Petra Engel Paritaetischer Berliner Bär für besondere Ehrungen - Foto: Frederic Brueckel Foyer der Landesgeschaeftsstelle - Foto: Petra Engel

Theater der Erfahrungen erhält Hauptstadtpreis 2017

Am 14. November fand in feierlichem Rahmen die Übergabe statt

Das Theater der Erfahrungen hatte sich mit seinem Projekt ‘Linamanno und die alten Freunde‘ – ein Mitspieltheaterstück für Kitakinder in Deutsch und Türkisch - am Wettbewerb der Initiative Hauptstadtpreis beteiligt. Und wurde prämiiert.

Die Initiative Hauptstadt Berlin e.V. (IHB) engagiert sich seit 1990 für Berlin. Gemeinsam setzen sich die in der Initiative zusammengeschlossenen Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen für die positive Gestaltung Berlins ein und prägen somit die Identität der Stadt nach innen und außen.
Ziel dabei ist es, Berlin, die Metropole in der Mitte Europas, für alle Menschen zu einer toleranten, lebenswerten und zukunftsfähigen Heimatstadt zu machen. Die Initiative möchte dazu beitragen, durch ein Klima der Solidarität und des bürgerschaftlichen Engagements, die Kluft zwischen den Generationen und zwischen Deutschen und Zuwanderern zu schließen.

Seit 2007 lobt die Initiative Hauptstadt Berlin den Hauptstadtpreis für Integration und Toleranz aus. Dieses Jahr war er wegen des zehnten Jubiläums mit 50.000 Euro dotiert.

Am 14. November 2017 nun fand in einem feierlichen Rahmen im Atrium der Deutschen Bank, Unter den Linden, die Würdigung der ausgewählten Projekte, die sich um die Integration verdient machen, statt.

Neben Jocelyn B. Smith und anderen Preisträgern wurde auch das Theater der Erfahrungen mit dem Einzelpreis im Wettbewerb um den 10. Hauptstadtpreis für Integration und Toleranz ausgezeichnet.
Damit verbunden ist ein Preisgeld in Höhe von 3000 Euro.
Die besondere Gratulation ging an Prof. Johanna Kaiser als Projektleiterin und an die Protagonistinnen und Protagonisten Birgit Hägele, Durmuş Çakmak und Gerhard Moses Heß.

Mehr zum Theater der Erfahrungen erfahren Sie hier.

(rs)





Datum, 05 | 12 | 2017