Außenansicht Landesgeschaeftsstelle des PARITAETISCHEN Berlin - Foto: Petra Engel Paritaetischer Berliner Bär für besondere Ehrungen - Foto: Frederic Brueckel Foyer der Landesgeschaeftsstelle - Foto: Petra Engel

Positionspapier aus dem Dialogforum „Betreutes Jugendwohnen“

Jungen Menschen wieder besseren Zugang zu Jugendhilfemaßnahmen und mehr Chancen auf Unterstützung und Förderung ermöglichen

Symbolbild Jugend, Foto: Manseok Kim/Pixabay

Symbolbild Jugend, Foto: Manseok Kim/Pixabay

Die stationären Träger der Jugendhilfe, die im Dialogforum des Paritätischen LV Berlin e.V. zusammengeschlossen sind, stellen zunehmend fest, dass junge Menschen mit dem Jugendhilfebedarf einer stationären Unterbringung weiterhin mit der pandemiebedingten schwierigen Erreichbarkeit der Jugendberatungen in zahlreichen Jugendämtern konfrontiert sind.

Berlinweit sind Jugendberatungen geschlossen oder es werden größtenteils nur Notdienste gewährleistet und Kinderschutzfälle bearbeitet. Jugendamtsmitarbeitende stehen oftmals vor der Herausforderung des sogenannten Wechselmodus der Anwesenheit und technischen Bedingungen. Insbesondere für junge Menschen mit Fluchtbiographie sind die Zugänge in die Jugendhilfe und auch im System besonders schwierig. Nur sehr hartnäckige junge Menschen bleiben dran, um Ihren Hilfebedarf anzuzeigen und werden dann häufig in Projekte vermittelt.

Betreutes Jugendwohnen ist ein wichtiges und wirksames Angebot der Jugendhilfe, das nachweisbar zur erfolgreichen Verselbständigung junger Menschen beiträgt und stärker als bisher genutzt werden soll.
Deshalb fordern die freien Träger der Jugendhilfe im Sinne von jungen Menschen mit Jugendhilfebedarf zum Beispiel:

  • Aufbau bedarfsgerechter Online-Beratung für junge Menschen und Familien mit Unterstützung freier Träger, um ihnen besseren Zugang zu Jugendhilfemaßnahmen zu ermöglichen.

  • Erarbeitung von niedrigschwelligen Zugangswegen zum öffentlichen Jugendhilfeträger für junge Menschen in Kooperation mit Schulen und Online-Beratungsplattformen.

  • regelmäßigen Austausch im Dialogforum Betreutes Jugendwohnen des Paritätischen LV Berlin e.V. mit den Jugendamtsmitarbeitenden über die verschiedenen Jugendhilfeangebote und Best Practice-Beispiele, um diese besser kennen zu lernen.

Das ausführliche Positionspapier kann hier eingesehen und heruntergeladen werden.

Das Dialogforum Betreutes Jugendwohnen ist ein Angebot für alle interessierten freien Träger der Jugendhilfe, die Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband LV Berlin e.V. sind. Es dient dem  Fach- und Erfahrungsaustausch sowie der Vernetzung der freien Träger der Jugendhilfe unter dem Paritätischen Dach. Im Dialogforum sind rund 30 freie Träger zusammengeschlossen, die sich gemeinsam über aktuelle Themen und innovative Projektideen im Feld des Betreuten Jugendwohnens austauschen.

Anna Zagidullin, Referentin Hilfen zur Erziehung und Jugendarbeit





Datum, 15 | 07 | 2021