Außenansicht Landesgeschaeftsstelle des PARITAETISCHEN Berlin - Foto: Petra Engel Paritaetischer Berliner Bär für besondere Ehrungen - Foto: Frederic Brueckel Foyer der Landesgeschaeftsstelle - Foto: Petra Engel

Leiharbeit in der Pflege begrenzen

Der Paritätische Wohlfahrtsverband Berlin begrüßt die heute auf den Weg gebrachte Bundesratsinitiative des Landes Berlin, Leiharbeit in der Pflege künftig spürbar einzuschränken.

Dr. Gabriele Schlimper, Foto: Holger Gross

Dazu Dr. Gabriele Schlimper, Geschäftsführerin des Paritätischen Berlin:
Gerade pflegebedürftige Menschen brauchen Verlässlichkeit und persönliches Vertrauen in die Pflegekräfte. Das kann Leih- und Zeitarbeit mit häufig wechselndem Personal nicht leisten. Langfristig geht Leih- und Zeitarbeit auf Kosten des festangestellten Personals, verhindert ein zuverlässiges Miteinander und senkt auf die Dauer die Qualität in der gesamten Pflege.

Wir arbeiten gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, unseren Paritätischen Mitgliedsorganisation und vielen weiteren Partnern an notwendigen Bausteinen, die zur Begrenzung der Leiharbeit in der Pflege beitragen sollen.

Zum wichtigsten Baustein des Maßnahmeplans zur Begrenzung der Zeitarbeit gehört die Novellierung des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes. Leiharbeit in der Pflege ist ein gesellschaftliches und versorgungspolitisches Problem, und das nicht nur in einem Bundesland oder nur in der Altenpflege.
Die heute auf den Weg gebrachte Bundesratsinitiative ist hierfür der erste wichtige Schritt.

Daneben braucht es auch auf Landesebene ein starkes Signal durch Aussagen zur Versorgungqualität und damit indirekt zur Begrenzung der Zeitarbeit, sowohl im Krankenhausgesetz als auch im Wohn- und Teilhabegesetz.

Pressekontakt beim Paritätischen Berlin:
Kathrin Zauter, Paritätischer Wohlfahrtsverband Landesverband Berlin e.V., Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Brandenburgische Straße 80, 10713 Berlin, Tel: 030 86 001-175, Mobil: 0172 292 45 94, Fax: 030 86 001-140, zauter(at)paritaet-berlin.de

(rs)

Datum, 11 | 02 | 2020