Außenansicht Landesgeschaeftsstelle des PARITAETISCHEN Berlin - Foto: Petra Engel Paritaetischer Berliner Bär für besondere Ehrungen - Foto: Frederic Brueckel Foyer der Landesgeschaeftsstelle - Foto: Petra Engel

Iftar-Fastenbrechen bei Morus 14 e.V.

Zentrum für Migranten, Lesben und Schwule beim Iftar am 7. Juni 2018

Wenn die Sonne untergeht im islamischen Fastenmonat Ramadan, beginnt für viele Musliminnen und Muslime die Zeit des Tages, zu der sie – oft gemeinsam mit Menschen aus Nachbarschaft, Freundes- und Bekanntenkreis – ihre Enthaltsamkeit unterbrechen. „Iftar“, so nennt sich das Fastenbrechen nach Einbruch der Dämmerung.

Das diesjährige Fastenbrechen bei Morus 14 e.V. unterstützen Al-Irschad e.V., AKI e.V.,  Aufbruch Neukölln e.V.,  Kiezanker im Rollberg, IBBC e.V., Lebenshilfe Berlin e.V., MAHDI e.V., MORUS 14, Stadtteilmütter Rollberg sowie das Zentrum für Migranten, Lesben und Schwule (MILES) des Lesben- und Schwulenverbandes Berlin-Brandenburg.

Das Fasten wird pünktlich um 21.32 Uhr gebrochen. Der Raum wird ab 20.45 Uhr geöffnet. Platzreservierungen sind leider nicht möglich. Die Anzahl der Plätze ist auf 100 begrenzt.
BVG-Anbindung: U7 (U-Bhf: Karl-Marx Straße), U8 (U-Bhf: Boddinstraße),
Busse 104 und 167 (Haltestelle Morusstraße)

Fastenbrechen
Donnerstag, 7. Juni 2018
Förderverein Gemeinschaftshaus MORUS 14 e.V.
Morusstraße 14, 12053 Berlin-Neukölln

Mehr unter: berlin.lsvd.de

(vb)

Datum, 30 | 05 | 2018