Außenansicht Landesgeschaeftsstelle des PARITAETISCHEN Berlin - Foto: Petra Engel Paritaetischer Berliner Bär für besondere Ehrungen - Foto: Frederic Brueckel Foyer der Landesgeschaeftsstelle - Foto: Petra Engel

Berliner Behindertenparlament – Brennpunkt Corona

Sommer-Interview vor dem Abgeordnetenhaus am 18.6.2020

Screenshot der Seite behindertenparlament.berlin

Die Vorbereitungsgruppe des ersten Berliner Behindertenparlaments um den Initiator Christian Specht lädt ein zum Sommer-Interview „Brennpunkt Corona“ am 18. Juni 2020 auf der Terrasse des Café Beba am Martin-Gropius-Bau mit Blick auf das Abgeordnetenhaus. Gesprächspartner*innen sind Dr. Manuela Schmidt, Vizepräsidentin des Abgeordnetenhauses, Elke Breitenbach, die Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales, die Landesbehindertenbeauftragte Christine Braunert-Rümenapf und  vor allem Betroffenenvertreter*innen.

Corona zeigt Teilhabe-Barrieren wie in einem Brennglas. Wohnen (Besuchsbeschränkungen), Arbeiten (Shutdown der Werkstätten), Gesundheit (Triage, Teststrategie, Schutzmaterial), Bildungsangebote oder sichere Mobilität sind für Menschen mit Behinderungen noch weniger zugänglich als vor Corona. Öffnungsregeln und Schutzschirme werden ohne systematische Beteiligung Betroffener beschlossen. Inklusion im Berlin 2020 heißt aber: Alle mitnehmen!

Die Interviews führen Gerlinde Bendzuck, die Vorsitzende der Landesvereinigung Selbsthilfe Berlin, und Dominik Peter, der Vorsitzende des Berliner Behindertenverbands, mit dem nötigen Sicherheitsabstand. Im Anschluss werden die Interviews auf der Internet-Seite behindertenparlament.berlin und den Social-Media-Kanälen ausgestrahlt.

Zwischen 11 und 12 Uhr stehen Ihnen Dr. Manuela Schmidt, Elke Breitenbach, Christine Braunert-Rümenapf, Christian Specht, Gerlinde Bendzuck, Dominik Peter und weitere Betroffenenvertreter*innen für Gespräche zur Verfügung.

Das für den 18. Juni 2020 im Berliner Abgeordnetenhaus geplante erste Berliner Behindertenparlament wurde wegen der Coronakrise auf einen späteren Termin verschoben. Die meisten Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen gehören zu den Hochrisikogruppen, für die eine Infektion mit dem Coronavirus zu einer lebensbedrohlichen Krise führen kann.
Wort-Bild-Termin:
18. Juni 2020  11 - 12 Uhr
Terrasse des Café Beba am Martin-Gropius-Bau, Niederkirchnerstraße 7, 10111 Berlin
Um Anmeldung wird gebeten unter 0176 10179222.
Die Veranstalter bitten, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und den Abstand zu wahren.

Zur Vorbereitungsgruppe gehören:
Christian Specht, über Daniel Fischer, Lebenshilfe Berlin e.V. daniel.fischer(at)lebenshilfe-berlin.de
Gerlinde Bendzuck, Vorsitzende Landesvereinigung Selbsthilfe Berlin e.V.
bendzuck(at)lv-selbsthilfe-berlin.de
Dominik Peter, Vorsitzender Berliner Behindertenverband e.V.
vorsitzender(at)bbv-ev.de
Daniel Fischer, Geschäftsführer Lebenshilfe Berlin e.V.
daniel.fischer(at)lebenshilfe-berlin.de
Christian Peth, Referent Paritätischer Wohlfahrtsverband LV Berlin e.V.
peth(at)paritaet-berlin.de
Die Abgeordneten:
Lars Düsterhöft (SPD), Stefanie Fuchs (Die Linke), Maik Penn (CDU), Thomas Seerig (FDP)
und Fatoş Topaç (Bündnis 90/Die Grünen).


Mit den besten Grüßen im Namen der Vorbereitungsgruppe

Christiane Müller-Zurek

Lebenshilfe Berlin e.V.
Leiterin Verbandskommunikation
Telefon  030. 82 99 98 - 181
mobil     0176. 10 17 92 22
Fax        030. 82 99 98 - 208
christiane.mueller-zurek(at)lebenshilfe-berlin.de

(pe)

Datum, 16 | 06 | 2020