Kiezreporter der Schulstation von Aufwind e.V. - Foto: Stefanie Lehmann Unionhilfswerk - Kindergartengruppe - Foto: Christiane Weidner Eine Breakdanceshow - Foto: Eberhard Auriga Kletterwald - Foto: Nachbarschaftsheim Schöne

Würdevoll leben bis zuletzt – Hospize unter dem Dach des Paritätischen Wohlfahrtsverbands Berlin

Kategorie: Rundbrief, Hospize, Aus dem Verband

Paritätischer Rundbrief 3/2017 ist online

Cover des Rundbriefs "Würdevoll leben bis zuletzt"

„Im Kinderhospiz traf ich auf die warmherzigsten Menschen, die ich je kennengelernt habe.” So beschreibt Maren, deren Bruder als Jugendlicher an Leukämie verstorben ist, ihre Erfahrung im Kinder- und Jugendhospiz Berliner Herz. Ihre Geschichte hat Maren für das Buch „Herzensangelegenheiten“ aufgeschrieben und macht sie so für andere Menschen greifbar. Denn was es bedeutet, in einem Hospiz zu arbeiten, selbst schwerstkrank zu sein oder einen Angehörigen sterben zu sehen, können sich Außenstehende nicht vorstellen.

In den letzten Jahren ist die hervorragende Arbeit der Hospize in Berlin erfolgreich einer größeren Öffentlichkeit nähergebracht worden. Das ist wichtig, denn es bleibt noch einiges zu tun. Politik und Gesellschaft müssen weiter dafür sensibilisiert werden, dass diese Stadt ein gut ausgebautes Netz von Hospizeinrichtungen und Beratungsstellen braucht. Pflegeheime und Demenz-WGs müssen sich immer mehr auf die Bedürfnisse Hochbetagter ausrichten.

Ein Erfolg ist die Berliner Hospizwoche. Vor mittlerweile 20 Jahren ins Leben gerufen, erfreut sie sich inzwischen großen Interesses. Bei zahlreichen Veranstaltungen tragen unsere Mitglieder dazu bei, das Tabuthema Sterben und Tod in die Mitte der Gesellschaft zu bringen. Die 20. Hospizwoche haben wir zum Anlass genommen, die Hospize unter Paritätischem Dach und ihre besondere Arbeit im Rundbrief vorzustellen.

„Jeder Mensch hat ein Recht auf ein Sterben unter würdigen Bedingungen. Er muss darauf vertrauen können, dass er in seiner letzten Lebensphase mit seinen Vorstellungen, Wünschen und Werten respektiert wird.” Dass dieser Leitsatz der Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland in die Tat umgesetzt wird, dafür stehen die Hospize und hospizlichen Beratungsdienste unter Paritätischem Dach.

Lesen Sie mehr über dieses Thema – und andere aktuelle Themen – im aktuellen Paritätischen Rundbrief „Würdevoll leben bis zuletzt“. Hier finden Sie ihn zum Download.

(Pe)

Datum, 28 | 09 | 2017