Kiezreporter der Schulstation von Aufwind e.V. - Foto: Stefanie Lehmann Unionhilfswerk - Kindergartengruppe - Foto: Christiane Weidner Eine Breakdanceshow - Foto: Eberhard Auriga Kletterwald - Foto: Nachbarschaftsheim Schöne

TANGO FÜR ALLE - Wir können uns im Tanz auf Augenhöhe begegnen

Inklusives Tangotanzen jeweils dienstags in der Tanzschule Nou in Berlin Mitte. Beginn am 3. September

Zwei Menschen, die Tango tanzenNetzwerk Pinel lädt ab 3. September dazu ein, gemeinsam Tango zu tanzen: Einzelpersonen, Gruppen, Betreute und Betreuende dürfen sich gern anmelden. Es entstehen keine Kosten, dafür aber viel Gemeinsamkeit.

Wann:        jeweils am Dienstag von 15.00 bis 16:30 Uhr

Wo:           in der Tanzschule Nou Mitte in der Chausseestraße 102, U- Bahnhof Naturkundemuseum

Zeitraum:   3. September bis 10. Dezember 2019, 15 Termine

Der Wunsch für einen Wochentermin kam aus der Gruppe der Teilnehmenden des inklusiven Tangofestivals 2018.

Tanzen ist geprägt von Neugierde und Naivität. Wir erlauben uns, mit unserem Gegenüber in Kontakt zu gehen und in Verbindung zu sein.

Wir nehmen uns selbst wahr, lassen uns bewegen und sind achtsam mit uns selbst und mit dem und den Menschen mit dem und mit denen wir uns gemeinsam nach der Musik im Raum bewegen.

für mehr Infos wenden Sie sich an:
Thomas Rieser, mobil: 0179 949 27 61
Ule Mägdefrau, mobil: 0152 310 855 77

Das Angebot ist gefördert vom Netzwerk Pinel und dem Paritätischen Wohlfahrtsverband Berlin.

Den Flyer zum Herunterladen finden Sie hier.

Mehr Informationen unter: www.inklusionstangoberlin.de

(rs)

Datum, 26 | 08 | 2019