Kiezreporter der Schulstation von Aufwind e.V. - Foto: Stefanie Lehmann Unionhilfswerk - Kindergartengruppe - Foto: Christiane Weidner Eine Breakdanceshow - Foto: Eberhard Auriga Kletterwald - Foto: Nachbarschaftsheim Schöne

Tag des Wunsches: ASB-Wünschewagen Berlin öffnet digitale Türen zum Kennenlernen

Am 29. April 2022 ist der Tag des Wunsches. Passend dazu stellt das Berliner Wünschewagen-Team sich und seine Arbeit digital im „Blauen Salon“ vor

Der Tag des Wunsches hat für den Berliner Wünschewagen eine besondere Bedeutung. Denn schwerstkranken Menschen in ihrer letzten Lebensphase einen besonderen Wunsch zu erfüllen – das ist die Aufgabe der ASB-Wünschewagen.

Seit über fünf Jahren bringen ehrenamtlich engagierte Samariterinnen und Samariter mithilfe des ausschließlich durch Spenden finanzierten Projekts Menschen am Ende ihres Lebens entsprechend ihrem medizinischen Bedarf sicher umsorgt noch einmal kostenfrei an ihren Lieblingsort.

Da bei der Umsetzung dennoch Kosten entstehen, ist der ASB-Wünschewagen auf Spenden und die Unterstützung der ehrenamtlichen Mitarbeitenden angewiesen.
Aufgrund der aktuellen Corona-Situation mussten allerdings viele für die Existenz des Wünschewagens wichtige Spendenaktionen abgesagt werden. In dieser für uns alle schwierigen Zeit hat das Wünschewagen-Team daher den digitalen Spendenabend „Blauer Salon“ ins Leben gerufen.

Doch der „Blaue Salon“ ist mehr als nur eine digitale Spendenveranstaltung. So bietet der Abend auch die Möglichkeit, einige der rund 40 ehrenamtlichen Wunscherfüllenden und das Organisationsteam des Berliner Wünschewagens sowie ihre Motivation für diese wichtige Arbeit kennenzulernen. Zudem soll die Veranstaltung zu einer größeren Bekanntheit unter den Berlinerinnen und Berlinern beitragen.

Der erste „Blaue Salon“ fand am 15. Dezember 2021 statt. Und bereits der erste Spendenabend war ein voller Erfolg. „Wir mussten durch die Pandemie einen neuen Weg finden, um den Menschen unsere Arbeit und den Wünschewagen näher zu bringen. Und natürlich auch eine neue Möglichkeit, um Spenden zu generieren, damit wir trotz der Pandemie die Wunschfahrten weiter möglich machen konnten. Bei unserem ersten digitalen Event konnten wir bereits 1.330 Euro sammeln, aber noch schöner war der Austausch mit den Teilnehmenden“, so Ann-Brit Keck, Projektleiterin beim ASB Wünschewagen Berlin.

Doch ein digitales Spendenevent bringt auch Herausforderungen mit sich. Den meisten sind onlinebasierte (Spenden-)Veranstaltungen erst pandemiebedingt begegnet. Dadurch, dass diese Form der Veranstaltung noch nicht weit verbreitet ist, ist die Hürde, daran teilzunehmen, noch sehr hoch.
„Das war eines unserer wichtigen Learnings. Doch es lohnt sich, dranzubleiben. Das hat uns das Feedback der Teilnehmenden gezeigt“, so Frau Keck weiter.

Der nächste „Blaue Salon“ findet am 29. April 2022 von 19 bis 20 Uhr via Microsoft Teams statt. Bis zum 28.04.2022 können Interessierte ein „Ich bin dabei“ an die E-Mailadresse blauersalon(at)asb-berlin.de senden und erhalten dann die Einwahldaten zeitnah ebenfalls per Mail.

Wer an diesem Tag keine Zeit hat, aber dennoch das Projekt unterstützen möchte, kann auf Betterplace spenden.

Ann-Brit Keck, Projektleitung Wünschewagen beim Arbeiter-Samariter-Bund Landesverband Berlin e. V.

 

(aw)

Datum, 11 | 04 | 2022