Kiezreporter der Schulstation von Aufwind e.V. - Foto: Stefanie Lehmann Unionhilfswerk - Kindergartengruppe - Foto: Christiane Weidner Eine Breakdanceshow - Foto: Eberhard Auriga Kletterwald - Foto: Nachbarschaftsheim Schöne

Strafrechtspflege und Opferhilfe in den Niederlanden

Dokumentation einer Studienfahrt im Mai 2014

Die Strafrechtspflege hat sich in den Niederlanden in den letzten Jahren durch Fusionen,  Umstrukturierungen  und  andere  Maßnahmen grundlegend verändert. Dadurch wurde die Voraussetzung geschaffen, Kräfte besser zu bündeln und effektiver zu arbeiten. Wie sind staatliche und nichtstaatlichen Einrichtungen der Strafrechtspflege und der Opferhilfe vernetzt? Wie arbeiten Kommunen, Polizei und Staatsanwaltschaft zielorientiert zusammen?

Mitglieder des Arbeitskreises Straffälligen- und Opferhilfe des Paritätischen Berlin sowie haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter von Mitgliedsorganisationen des Paritätischen in Berlin, Brandenburg, Hamburg und Bremen waren im Mai 2014 auf Studienfahrt in Amsterdam, um Erfahrungen für die Fortentwicklung von Straffälligen- und Opferhilfe in Deutschland zu sammeln. Die Ergebnisse dieser Studienfahrt mit vielseitigen Erkenntnissen und möglichen  übertragbaren Lösungsansätzen sind nun in der Dokumentation „Strafrechtspflege in den Niederlanden am Beispiel Amsterdam“ nachzulesen.

Laden Sie die Broschüre hier herunter.

Datum, 13 | 10 | 2014