Kiezreporter der Schulstation von Aufwind e.V. - Foto: Stefanie Lehmann Unionhilfswerk - Kindergartengruppe - Foto: Christiane Weidner Eine Breakdanceshow - Foto: Eberhard Auriga Kletterwald - Foto: Nachbarschaftsheim Schöne

Soziale Organisationen als Partner der Wohnungswirtschaft

Der Paritätische Gesamtverband plant eine bundesweite Veranstaltungsreihe. Der Berliner Landesverband beteiligt sich

Das Angebot an Wohnungen im unteren und mittleren Preissegment in wachsenden Regionen schrumpft. Neben Menschen mit geringem Einkommen, stehen auch soziale Organisationen vor der Frage, wie sie leistbaren Wohnraum akquirieren und sichern.

Dieser Problematik soll durch einen bundesweiten Veranstaltungsreihe besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Diese bietet nicht nur Erfahrungsaustausch zwischen der verschiedenen Landesverbänden und sozialen Trägern, sondern auch Best-Practice-Beispiele zu Kooperationen mit der Wohnungswirtschaft.

Am 3. April 2019 plant der Paritätische Gesamtverband gemeinsam mit dem Paritätischen NRW eine Auftaktveranstaltung in Gelsenkirchen. 

Schwerpunktthemen sind:

Sicherung und Akquirierung von Bestands- und Neubauwohnungen

Gemeinsames Bauen

Stärkung von Nachbarschaften

Bodenvergabe

Bildung von Netzwerken

Sicherung von lebenswertem Wohnraum in strukturschwachen Gebieten

Auch der Landesverband Berlin plant sich an der Veranstaltungsreihe des Gesamtverbandes zu beteiligen. Die Veranstaltungsreihe wird über die Glücksspirale gefördert.

Mehr Infos zur Auftaktveranstaltung und Anmeldung (Frist: 28. März) unter:
bit.ly/2E0gxiD

(aw)

Datum, 22 | 03 | 2019