Kiezreporter der Schulstation von Aufwind e.V. - Foto: Stefanie Lehmann Unionhilfswerk - Kindergartengruppe - Foto: Christiane Weidner Eine Breakdanceshow - Foto: Eberhard Auriga Kletterwald - Foto: Nachbarschaftsheim Schöne

Social-Media-Marathon #VielfaltJA erfolgreich im Ziel

Die Siegerin heißt: Jugendarbeit!

Pressemitteilung des Paritätischen Wohlfahrtsverbands Berlin vom 4.Oktober 2016

Eine Woche lang haben der Paritätische Wohlfahrtsverband Berlin und seine Mitgliedsorganisationen auf all ihren Social-Media-Kanälen über Projekte der Kinder- und Jugendarbeit in Berlin berichtet – mit überwältigender Resonanz.

Unter dem Hashtag #VielfaltJA posteten die Einrichtungen und Initiativen Fotos, Filme, Tweets, Nachrichten und Beiträge u.a. auf Twitter, Facebook und YouTube. Allein auf Twitter wurden über 2500 Tweets abgesetzt. Den Erfolg der Aktion belegt auch das durchweg gute Ranking bei Twitter. So lag #VielfaltJA zu Beginn der Aktion auf Platz 3 der Berlin Trends und einen Tag später deutschlandweit auf Platz 16.

Dazu erklärt Andreas Schulz, Initiator der Aktion und Jugendhilfereferent beim Paritätischen Wohlfahrtsverband Berlin:
„Wichtig war uns, den Alltag der Jugendarbeit in Berlin zu zeigen und darauf aufmerksam zu machen, wie viel in den Einrichtungen geleistet wird. Bildung findet nicht nur in der Schule, sondern auch in den Projekten und Initiativen der Jugendarbeit statt. Dafür muss Jugendarbeit ausreichend finanziert werden.“

Im Zusammenhang mit den nun beginnenden Koalitionsverhandlungen fordert der Paritätische Wohlfahrtsverband Berlin deshalb ein Jugendförderungsgesetz mit verbindlichen  Jugendförderplänen auf Landes- und Bezirksebene. Martin Hoyer, stv. Geschäftsführer des Verbandes, dazu: „Ein Zuwachs an jungen Menschen und Stagnation bei den Ausgaben für Jugendarbeit passen nicht zusammen, daher sind Land und Bezirke in die Pflicht zu nehmen.“

Diese und weitere Forderungen des Verbandes zum Thema Jugendarbeit finden Sie unter  www.twitter.com/i/moments/781790576605880321
Weitere Eindrücke von der Aktion #VielfaltJA finden Sie zusammengefasst hier:
www.jugendhilfe-bewegt-berlin.de
www.twitter.com/jhbewegtberlin
www.facebook.com/jhbewegtberlin

Pressekontakt:
Kathrin Zauter
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 030 860 01-175, mobil: 0172 292 45 94
E-Mail: presse(at)paritaet-berlin.de

Datum, 04 | 10 | 2016