Kiezreporter der Schulstation von Aufwind e.V. - Foto: Stefanie Lehmann Unionhilfswerk - Kindergartengruppe - Foto: Christiane Weidner Eine Breakdanceshow - Foto: Eberhard Auriga Kletterwald - Foto: Nachbarschaftsheim Schöne

„Schweizer Sommerfrische“

Sommerfest der Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen in Blankenburg am 23. Juni

Foto: Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen

Ganz im Zeichen helvetischer Lebenskultur steht das diesjährige Sommerfest der Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen. Unter dem Motto „Schweizer Sommerfrische“ werden am 23. Juni 2018 von 15.00 bis 19.00 Uhr bis zu 1.000 Gäste in Blankenburg auf dem alpenländisch geschmückten Stiftungsgelände erwartet. Das Thema war der Wunsch der betreuten Menschen der Stiftung, die mit Begeisterung und Engagement das Programm mit erarbeitet und Dekorationen gebastelt haben. „Auf diese Weise entsteht diese ganz besondere Stimmung der Inklusion auf unseren Festen. Ich bin gespannt, mit welchen schweizerischen Kulturgütern und Spezialitäten uns die betreuten Menschen, Ehrenamtliche und Mitarbeitenden beglücken werden“, so Geschäftsführer Jörg Schwarzer, der das Fest gemeinsam mit der Vorstandsvorsitzenden Rona Tietje und einer Vertreterin der Schweizer Botschaft eröffnen wird.

Für das passende, zünftige Unterhaltungsprogramm sind bereits ein Jodelkonzert vom „urban yodeling e.V.“ und traditionelle Alphorn-Musik von der Künstlerin Anna Schubert fest eingeplant. Auch die Theatergruppe der Stiftung „Heinz Rühmann – Terence Hill“ und der Stiftungschor „Alberts fröhliche Stimmen“ werden der Schweiz eine Bühne geben. Die populäre Tanzgruppe „DDC Dream Dance Crew“ vom TSV Berlin-Wittenau und die inklusive Rock-Band „Akona“ sind weitere Höhepunkte. Und natürlich dürfen die Romanfiguren Heidi und der Ziegenpeter nicht fehlen, die die Besucherinnen und Besucher auf dem Stiftungsgelände begrüßen werden.

An zahlreichen kostenlosen Aktions-Ständen können sich Besucherinnen und Besucher unter anderem beim Wettmelken und Milchkannenwerfen messen. Die vielen Marktstände bieten individuelle Produkte aus der Schweiz, aus den TagesZentren der Stiftung und von anderen sozialen Einrichtungen. Streichelzoo, Ponyreiten, Kettenkarussell, Kletterberg und Kinderschminken werden bei den kleinen Besuchern für Begeisterung sorgen. Die Gastronomie präsentiert sich mit vielen Leckerbissen, wie Schokoladen- und Käseständen, Kartoffelrösti, Flammkuchen, Zuckerwatte und Waffeln.  

Mehr unter: www.ass-berlin.org

(vb)

Datum, 18 | 05 | 2018