Kiezreporter der Schulstation von Aufwind e.V. - Foto: Stefanie Lehmann Unionhilfswerk - Kindergartengruppe - Foto: Christiane Weidner Eine Breakdanceshow - Foto: Eberhard Auriga Kletterwald - Foto: Nachbarschaftsheim Schöne

Paritätische Akademie holt Österreichs Weiterbildungs-Universität an Bord

Donau-Universität Krems ist jetzt Mitgesellschafter – Partner wollen Angebote gemeinsam ausbauen

Nach der Unterzeichnung; Foto: Anja Wotzlaw

Seit dem 18. Juni ist die österreichische Donau-Universität Krems Mitgesellschafter der Paritätischen Akademie Berlin. Einen entsprechenden Vertrag haben Vertreter beider Seiten am Montagvormittag in Berlin unterzeichnet. 

Beide Bildungseinrichtungen kooperieren bereits, wollen künftig aber weitere Zertifikatkurse und Masterstudiengänge am Standort der Paritätischen Akademie Berlin durchführen. Die österreichische Donau-Universität Krems ist auf Weiterbildung spezialisiert. Sie ist die einzige öffentliche bzw. staatliche Universität für wissenschaftliche Weiterbildung im deutschsprachigen Raum. Ihr Studienmodell berücksichtigt die spezifischen Anforderungen erwachsener Lernender, insbesondere als Berufstätige.

„Wir haben etwas gemeinsam“, sagt Dr. Gabriele Schlimper, Geschäftsführerin des Paritätischen Wohlfahrtsverbands Berlin, bei einem anschließenden Empfang. „Wir vertreten beide die Philosophie des lebenslangen Lernens.“ Gemeinsam könne man jetzt noch bessere Angebote konzipieren und miteinander wachsen. „Es macht mich stolz, dass wir diesen Vertrag in die Wege geleitet haben“, so Dr. Gabriele Schlimper, die zudem als Gastprofessorin an der Donau-Universität Krems tätig sein wird.

Der Rektor der Donau-Universität Krems, Mag. Friedrich Faulhammer, sprach an, dass beide Häuser bereits seit längerem in Kontakt stehen. „Zur Paritätischen Akademie Berlin haben wir eine besondere Beziehung. Das hat uns motiviert, uns erstmals auch in Deutschland zu beteiligen“, sagte der Rektor.

Zwei Master-Studiengänge bieten die Partner bereits gemeinsam an. Den Studiengang „Management von Sozialeinrichtungen – Schwerpunkt Kinder- und Jugendeinrichtungen“ haben seit dem Start 2014 rund 50 Fachkräfte der Sozialwirtschaft absolviert. Die erste Auflage des Studiengangs „Social Work – Schwerpunkt Kinder- und Jugendhilfe“ haben derzeit 51 Studierende belegt. Die ersten AbsolventInnen werden im Herbst 2018 in sozialpädagogischen Arbeitsfeldern tätig sein.

Mehr zur Akademie unter: www.akademie.org
Mehr zur Donau-Universität Krems unter: www.donau-uni.ac.at

Auf dem Foto sind zu sehen v.l.n.r.:
Hans-Jürgen Wanke, Geschäftsführer der Paritätischen Akademie Berlin
Dr. Gabriele Schlimper, Geschäftsführerin des Paritätischen Wohlfahrtsverbands Berlin
Mag. Friedrich Faulhammer, Rektor der Donau-Universität Krems
Prof. Dr. Heinz Stapf-Finé, Akademischer Leiter der Paritätischen Akademie Berlin
Dipl.-Ing. Dr. Christiane Fischer, Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lehrgangsleiterin der Donau-Universität Krems

(aw)

Datum, 19 | 06 | 2018