Kiezreporter der Schulstation von Aufwind e.V. - Foto: Stefanie Lehmann Unionhilfswerk - Kindergartengruppe - Foto: Christiane Weidner Eine Breakdanceshow - Foto: Eberhard Auriga Kletterwald - Foto: Nachbarschaftsheim Schöne

Parieté-Gala 2017

Inklusionstheater in seiner schönsten Form am 8. September im Pfefferberg Theater

„Es würde mich freuen, wenn ein Tor geöffnet wird für die Begegnung zweier Welten, die für uns alle eine Erweiterung des Horizonts bedeutet“, sagt Regisseur Giorgio Madia. „Mit den Beteiligten entsteht etwas Besonderes und Berührendes – für viele von ihnen zum ersten Mal – bei dem der Moment der Inklusion zum einmaligen, magischen Theater-Erlebnis wird, das die Grenzen vergessen macht.“ 

Bei allen Uraufführungen und Darbietungen der Parieté-Gala nimmt die Idee der Inklusion Gestalt an. Parieté ist ein Wortspiel; es setzt sich aus den Worten „Parität“ (Gleichheit) und „Varieté“ (Vielfalt) zusammen, womit der Grundgedanke klar formuliert ist. Durch das Programm führen die Moderatoren Marlene Lufen, Stefan Linne und Max Dominik. 

„Wir wissen, dass Inklusion grundsätzlich nur mittendrin stattfinden kann – mitten in der Gesellschaft, mitten im Leben, mitten in Berlin!“ Uwe Gervink, Geschäftsführer VIA Schankhalle Pfefferberg gGmbH und VIA Verbund gGmbH

Die Parieté-Gala wird vom Paritätischen Wohlfahrtsverband Berlin und dem VIA Verbund für integrative Angebote veranstaltet. Besonderer Dank gilt der ANNE RAMM STIFTUNG, die die Gala unterstützt. 

Konzept und Regie: Giorgio Madia

Freitag, 08. September | 19.30 Uhr und 21.15 Uhr

Pfefferberg Theater

Schönhauser Allee 176 | 10119 Berlin

Kartenservice: Kartentelefon 030-912 065 82 93, Online sowie an allen gängigen Theaterkassen plus VVK. 

Kartenpreis: € 98,--  

Den Einladungs-Flyer können Sie hier herunterladen.

Mehr unter:

(vb)

Datum, 05 | 07 | 2017