Kiezreporter der Schulstation von Aufwind e.V. - Foto: Stefanie Lehmann Unionhilfswerk - Kindergartengruppe - Foto: Christiane Weidner Eine Breakdanceshow - Foto: Eberhard Auriga Kletterwald - Foto: Nachbarschaftsheim Schöne

Netzwerk gegen Einsamkeit wächst

Pressemitteilung: Silbertelefon feiert zweijähriges Bestehen

Seit 16.03. ist die Nummer bundesweit geschaltet, doch in Berlin gibt es das kostenlose Telefonangebot von Silbernetz nunmehr zwei Jahre: Unter der Telefonnummer 0800 4 70 80 90 können ältere Menschen „einfach mal reden“, so der Slogan des Vereins.
„Leider klingt es im Deutschen nicht so schön: for seventy eighty ninety“, klagt Gründerin Elke Schilling, die sich die britische Silverline mit gleicher Nummer zum Vorbild genommen hatte.
So oder so sind die Anrufzahlen während der Corona-Pandemie rasant gestiegen. Ebenso die Hilfsangebote für „Silbernetz-Freundschaften“: Ehrenamtliche, die einmal pro Woche “ihren” älteren Menschen anrufen und eine Stunde mit ihm sprechen.

Zeit zum Feiern bleibt der rastlosen Unternehmerin Schilling nicht: Sie und ihre gut zwanzig Mitarbeiter*innen bereiten für Anfang November einen Kongress zum Thema Einsamkeit im Alter vor. Dort werden Forschende aus Deutschland und Seniorentelefone aus anderen europäischen Ländern ihre Erkenntnisse und Konzepte präsentieren.
„Wir wollen die Anregungen von engagierten Initiativen europaweit aufnehmen und tragfähige Netzwerke gegen Einsamkeit knüpfen“, sagt die neue Leiterin Celeste Copes. Sollten kurzfristige Reisebeschränkungen nicht einen Strich durch die Rechnung machen, wird die für Demographie zuständige Vizepräsidentin der EU-Kommission, Dubravka Šuica, für den Eröffnungsvortrag nach Berlin kommen. 

Für Rückfragen:
Elske Brault  
Medienkontakt Silbernetz

Mobil: 0049 (0)176 1512 1968

e.brault(at)silbernetz.de

(nd)

Datum, 24 | 09 | 2020