Kiezreporter der Schulstation von Aufwind e.V. - Foto: Stefanie Lehmann Unionhilfswerk - Kindergartengruppe - Foto: Christiane Weidner Eine Breakdanceshow - Foto: Eberhard Auriga Kletterwald - Foto: Nachbarschaftsheim Schöne

Life Run am 17.9. für mehr Toleranz und gegen Diskriminierung

Jetzt anmelden! Paritätischer Wohlfahrtsverband übernimmt Startgeld für 50 Personen

Teilnehmer des Life Run auf dem Tempelhofer Feld warten auf den Start

Life Run auf dem Tempelhofer Feld. Foto: Berliner Aids-Hilfe e.V.

Am 17. September 2017 um 10 Uhr fällt zum 8. Mal der Startschuss zum „Life Run", dem Benefizlauf der Berliner Aids-Hilfe e.V. Der Lauf setzt ein Zeichen für mehr Akzeptanz gegenüber Menschen mit HIV/Aids und für eine bunte, tolerante Gesellschaft.

Auf dem Tempelhofer Feld kann eine Strecke über 5 oder 10 km gelaufen, gerannt oder gegangen werden. Außerdem gibt es ein Rahmenprogramm mit Kletterturm, Glücksrad und Kinderanimation sowie die Möglichkeit, als Teilnehmer einen von vielen Sachpreisen zu gewinnen.
Die Startgebühren betragen 20 Euro (für Schüler 12 Euro). Wer nicht selber laufen kann oder möchte, hat die Möglichkeit, einen Startplatz für Flüchtlinge und Menschen mit geringem Einkommen zu spenden.

Der Paritätische Wohlfahrtsverband Berlin übernimmt die Kosten für 50 Startplätze und ermöglicht damit Interessierten die Teilnahme am Life Run. Das Angebot richtet sich primär an Menschen mit niedrigem Einkommen, kann aber auch von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Mitgliedsorganisationen des Paritätischen genutzt werden. Melden Sie sich dafür direkt per E-Mail hier an: info(at)life-run.de

Mehr unter www.life-run.de
 
(Pe)

Datum, 14 | 08 | 2017