Kiezreporter der Schulstation von Aufwind e.V. - Foto: Stefanie Lehmann Unionhilfswerk - Kindergartengruppe - Foto: Christiane Weidner Eine Breakdanceshow - Foto: Eberhard Auriga Kletterwald - Foto: Nachbarschaftsheim Schöne

Großes Tierparkfest der Volkssolidarität zum 70-jährigen Bestehen

Der Sozialverband feiert am Samstag, 5. September von 14 bis 22 Uhr im Tierpark Berlin, Am Tierpark 125

Die Volkssolidarität Berlin wird 70 Jahre alt. Das feiert der Sozial- und Wohlfahrtsverband am Samstag, den 5. September, mit einem großen Familienfest im Berliner Tierpark. „Wir leben seit 70 Jahren unseren Gründungsgedanken, offen für alle zu sein, unabhängig davon, wie alt jemand ist, wen er oder sie liebt, welche Religion jemand hat oder woher sie oder er kommt. Deswegen betreiben wir aktiv Willkommenskultur für die vielen Flüchtlinge, die nach Berlin kommen“, sagt André Lossin, Geschäftsführer des Landesverbandes Berlin.

Das große Musikprogramm findet von 14 bis 22 Uhr auf zwei Bühnen neben dem Schloss Friedrichsfelde statt. Zahlreiche Musikgruppen treten auf. Das Bühnenprogramm startet um 14 Uhr mit dem Kinderzirkus Cabuwazi. Um 15.45 Uhr tritt das GlasBlasSing Quintett auf, um 17:30 Uhr betreten die Prinzen die Bühne. Die ABBA-Show gibt es ab 19 Uhr.

Zu den Festrednern zählen der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, Lichtenbergs Bezirksbürgermeisterin Birgit Monteiro, Tierpark-Direktor Dr. Andreas Knieriem  sowie Dr. Gabriele Schlimper, stellvertretende Geschäftsführerin des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Berlin.

Außerdem präsentieren sich mit mehr als 20 Ständen Unternehmen und Verbände aus Berlin, darunter die Tochterunternehmen der Volkssolidarität Berlin. Es gibt zahlreiche Sportangebote für Jung und Alt, Kinderschminken, Schnupper-Massagen, orientalische Momente bei Madi - das Zelt der Sinne und Tier-Sticker von Tierpark und Zoo im Tagesspiegel-Zelt.
Zum Fest verlegt die Volkssolidarität ein Scheckheft mit 130 Gutscheinen für Film, Kultur, Essen und Freizeit bei mehr als 70 Partnern. Gutscheinbesitzer erhalten Vergünstigungen von bis zu 50 Prozent. Die Gutscheine sind bis Ende August 2016 gültig. Das Scheckheft kostet 10 Euro und ist auf dem Fest erhältlich.

Karten für das Fest kosten neun Euro für Erwachsene und sechs Euro für Kinder. Die vergünstigten Eintrittskarten sind den ganzen Tag gültig. Mit ihnen kann man den gesamten Tierpark besuchen. Gut 4.500 Karten wurden bereits verkauft, bis zu 12.000 Besucherinnen und Besucher werden erwartet.

Die Volkssolidarität ist einer der größten Verbände der Sozial- und Wohlfahrtspflege in den neuen Bundesländern. In Berlin betreiben der Landesverband und die Tochtergesellschaften der Volkssolidarität knapp 70 Einrichtungen, darunter Kindertagesstätten, Seniorenheime und Stadtteilzentren. Die Berliner Volkssolidarität beschäftigt mehr als 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und hat rund 18.000 Mitglieder.

Mehr unter volkssolidaritaet.de/berlin






Datum, 03 | 09 | 2015