Kiezreporter der Schulstation von Aufwind e.V. - Foto: Stefanie Lehmann Unionhilfswerk - Kindergartengruppe - Foto: Christiane Weidner Eine Breakdanceshow - Foto: Eberhard Auriga Kletterwald - Foto: Nachbarschaftsheim Schöne

Gemeinsame Stellungnahme aus der Sexualpädagogik

Die Berliner Träger haben ein Positionspapier zum großen Bedarf an Sexualpädagogischer Arbeit verfasst

Die Berliner Träger der Sexualpädagogik können den großen Bedarf an sexualpädagogischen Angeboten nicht abdecken und fordern deshalb eine bessere Förderung ihrer Arbeit. Viele Schulklassen können die Bildungsangebote nicht in Anspruch nehmen – dafür fehlen schlichtweg die Kapazitäten. Dies war vor der Corona-Pandemie der Fall und wird aktuell noch verstärkt. In einer gemeinsamen Stellungnahme beschreiben Berliner Träger die Ziele und Standards professioneller Sexualpädagogik und mahnen die Sicherstellung und den Ausbau von sexualpädagogischen Angeboten an.

 

Wir, das Familienplanungszentrum Balance, unterstützen diesen wichtigen Aufruf und schließen uns den Forderungen an. Aus der Praxis unserer Sexualpädagoginnen und -pädagogen können wir bestätigen, dass die Nachfrage unsere Kapazitäten übersteigt. Leider müssen wir immer wieder Anfragen von Lehrkräften absagen. Zu Beginn eines jeden Schuljahres stehen wir vor dem gleichen Problem: Unsere Gruppenangebote sind innerhalb kürzester Zeit für das ganze Schuljahr ausgebucht. Und das, obwohl wir mit ca. 300 Gruppenterminen sehr viele Möglichkeiten bieten.

 

Das Positionspapier bezieht sich auf die allgemeine Situation der sexualpädagogischen Träger und wurde nicht spezifisch mit Blick auf Corona-Maßnahmen geschrieben. Doch auch in Zeiten von Isolation gehen Bedürfnisse nach Sexualität weiter und Unsicherheiten und Fragen belasten die Jugendlichen. Im Zuge der Pandemie stellte unser sexualpädagogisches Fachteam seine Angebote um und hat trotz der Lockdown-Phase nur einen Rückgang der Gruppen um 25 Prozent im vergangenen Jahr verzeichnet. Auch in Zeiten der Pandemie muss qualitativ hochwertige Sexualpädagogik und Beratung ermöglicht werden. Auf unserer Webseite bieten wir eine Übersicht unserer aktuellen sexualpädagogischen Beratungsangebote.

 

Unsere Träger sind der Humanistische Verband Berlin-Brandenburg KdöR, pro familia Berlin e. V. und Frau und Familie e. V.

Familienplanungszentrum Balance: www.fpz-berlin.de

(aw)

 

 

Datum, 22 | 03 | 2021